Presse & Kommunikation

 

» Druckversion

 

» November 2000
» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

 

24. November 2000   322/00

Ehrendoktorwürde für Amir Pnueli

Oldenburg. Der israelische Informatiker Prof. Amir Pnueli (59), tätig am Weizmann Institute of Science, Rehovot, Israel, und an der New York University, USA, ist heute mit der Ehrendoktorwürde des Fachbereichs Informatik der Universität Oldenburg ausgezeichnet worden. Mit der erstmals durch die Oldenburger Informatiker vergebenen Würdigung sollen Pnuelis "herausragenden Verdienste um diese Wissenschaft, besonders im Bereich der theoretischen Grundlagen und des Entwurfs reaktiver Systeme herausgestellt werden", heißt es in der Begründung.
Pnuelis wissenschaftliche Arbeiten haben wesentlich zur Entwicklungsmethodik so genannter eingebetteter Computersysteme, die Bestandteil eines umgebenden technischen Systems sind, beigetragen. Solche Systeme finden sich beispielsweise in Kraftfahrzeugen als Bremsassistenten oder Fahrdynamiksteuerungen, in Flugzeugen, Verkehrsleitsystemen, medizinischen Geräten, Telekommunikationsgeräten, Produktionssteuerungsanlagen und zahlreichen Konsumgütern. Sie übernehmen dort komplexe Steuerungs-, Regelungs- und Datenverarbeitungsaufgaben und verleihen dem umgebenden Gerät damit wettbewerbsentscheidende Zusatzeigenschaften. Dies hat sie zu einer der schnellstwachsenden Branchen unter den Informatikanwendungen gemacht.
Pnueli hat für diese Systeme, die auch in der Oldenburger Informatik einen Forschungsschwerpunkt darstellen, die Reaktion auf den jeweils aktuellen Betriebszustand der Systemumgebung als gemeinsames Merkmal herausgearbeitet. Darauf aufbauend entwickelte er eine umfassende Theorie solcher reaktiven Systeme, die inzwischen zu einer Brückenwissenschaft zwischen Informatik und Regelungstechnik herangewachsen ist. "Pnueli hat mit seiner wissenschaftlichen Arbeit die Oldenburger Informatiker entscheidend beeinflusst. Die Zusammenarbeit mit ihm ist äußerst fruchtbar, was sich schon in einer Vielzahl von Projektkooperationen gezeigt hat", sagte der Dekan des Fachbereichs Informatik, Prof. Dr. Eike Best, in seiner Festrede.
Amir Pnueli wurde 1941 in Nahalal, Israel geboren. Nach seinem Mathematikstudium in Haifa pomovierte er 1967 im Bereich Angewandte Mathematik am Weizmann Institute of Science in Rehovot, Israel. 1981 kehrte Pnueli nach Aufenthalten in den USA und an der Universität Tel Aviv als Professor für Informatik an das Weizmann Institute of Science zurück. Die Universitäten Uppsala, Schweden, und Grenoble, Frankreich, verliehen Pnueli 1997 bzw. 1998 die Ehrendoktorwürde. Für seine Arbeiten über reaktive Systeme erhielt er 1996 den "Turing Award" und im Mai 2000 den "Israel Prize" im Bereich Informatik.

Kontakt: Prof. Dr. Werner Damm, Tel.: 0441/798-4502.