Presse & Kommunikation

 

» Druckversion

 

» Juni 2006
» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

14. Juni 2006   205/06   Wissenschaftliche Tagung

„Die Verflechtung einer Region“
Internationale Historiker-Konferenz

Oldenburg. „Die Verflechtung einer Region: Netzwerke, Technik- und Kulturtransfer im neuzeitlichen Nordeuropa“ – zu diesem Thema findet vom 23. bis 25. Juni 2006 eine interdisziplinäre Konferenz des Instituts für Geschichte der Universität Oldenburg statt. Die ReferentInnen kommen aus fünf europäischen Ländern sowie den USA. Veranstalterin ist Prof. Dr. Dagmar Freist, Hochschullehrerin in Oldenburg für die Geschichte der Frühen Neuzeit. Nach ihren Angaben geht es auf der Tagung darum, neue Erkenntnisse über die Verflechtung Nordeuropas und seiner Regionen im Wechselspiel von Migration, Fremdheitserfahrung, Wirtschafts- und Kulturtransfer zu gewinnen. Damit greife die Konferenz einen Themenbereich von aktueller politischer und gesellschaftlicher Bedeutung auf. Durch die historische Reflexion solle ein Beitrag zum Verständnis des modernen Europas geleistet werden.
Oldenburger GeschichtsstudentInnen haben für die Konferenz thematische Posterwände erstellt und werden Gelegenheit haben, direkt mit den WissenschaftlerInnen über ihre eigenen Rechercheergebnisse zu diskutieren.
Die Konferenz wird von der EWE Stiftung gefördert.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/kulturtransfer/17213.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Dagmar Freist, Institut für Geschichte, Tel.: 0441/798-4640 , E-Mail: dagmar.freist(Klammeraffe)uni-oldenburg.de