Presse & Kommunikation

 

» Druckversion

 

» Dezember 2013
» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

 

03. Dezember 2013   464/13   Veranstaltungsankündigung

KEEP COOL – Präsentation der Neuauflage des Klimaspiels

Oldenburg. Das Klimaspiel KEEP COOL, entwickelt von Prof. Dr. Klaus Eisenack, Umweltökonom an der Universität Oldenburg, wird nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne neu aufgelegt. Am Montag, 9. Dezember, 18.30 Uhr, präsentiert Eisenack die aktualisierte Version des Spiels an der Universität (Campus Haarentor, Bibliothekssaal). Studierende des Studiengangs Sustainability Economics and Management bieten moderierte Spielrunden an. Interessierte haben dann die Gelegenheit, KEEP COOL zu spielen. Die TeilnehmerInnen sollten sich verbindlich über E-Mail: stefanie.wundram(Klammeraffe)uni-oldenburg.de oder Facebook: https://www.facebook.com/events/1381485275433731 zu der Präsentation anmelden. Der Eintritt ist frei.

Das Klimaspiel KEEP COOL basiert auf interdisziplinärer Forschung zu Klimawandel, Klimaschutz und nachhaltiger Entwicklung. Es vermittelt grundlegende Zusammenhänge zu Klimawandel und Klimapolitik und kommt in Bildungs- und Umwelteinrichtungen sowie in Schulen und Universitäten zum Einsatz.

In einer Partie KEEP COOL übernehmen drei bis sechs SpielerInnen die Rolle von Staatengruppen wie Europa, der OPEC oder den Entwicklungsländern. Sie können zwischen „schwarzem“ und „grünem“ Wachstum wählen. Es gewinnt die Person, die Klimaschutz und Lobby-Interessen am besten in Einklang bringt.

Weitere öffentliche Veranstaltungen zu KEEP COOL:

Montag, 16. Dezember, 19.30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg: Vortrag zur UN-Klimakonferenz in Warschau und KEEP COOL mit Prof. Dr. Klaus Eisenack)
Samstag, 18. Januar, 14.00 Uhr (SchülerInnen), 17.00 Uhr (Öffentlichkeit), Schlaues Haus Oldenburg, „Das Klima aufs Spiel setzen – KEEP COOL-Spiele-Event“

ⓘ www.spiel-keep-cool.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Klaus Eisenack, Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Tel. 0441/798-4104, klaus.eisenack(Klammeraffe)uni-oldenburg.de