Presse & Kommunikation

 

» Druckversion

 

» August 2016
» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

 

29. August 2016   282/16  

Das Klima aufs Spiel setzen: Offizieller Start des Klimaspiels „Keep Cool Mobil“
Kostenfreier Workshop an Berliner Humboldt-Universität

Oldenburg. Klimapolitik für Jugendliche spielerisch erfahrbar machen, und zwar an Smartphone und Tablet: So lautet das Ziel des an der Universität Oldenburg entwickelten Klimaspiels „Keep Cool Mobil“. Zu dessen offiziellem Start findet am Donnerstag, 29. September, von 9.00 bis 17.00 Uhr ein öffentlicher Workshop an der Berliner Humboldt-Universität (HU) statt. WDR-Moderatorin Shary Reeves („Wissen macht Ah!“) wird das Spiel präsentieren. Zum Auftakt des Workshops sprechen außerdem der Potsdamer Klimaforscher Prof. Dr. Stefan Rahmstorf und Didaktiker Prof. Dr. Andreas Petrik von der Universität Halle-Wittenberg. Gastgeber ist Projektleiter Prof. Dr. Klaus Eisenack, Hochschullehrer für Ressourcenökonomik an der HU.
Wie sich Wissen zum Klimawandel auch spielerisch vermitteln lässt, zeigt das Brettspiel „Keep Cool“ bereits seit mehr als zehn Jahren an Schulen, Universitäten oder in der Umweltpädagogik. Aber wie lassen sich Klimaspiele am besten einsetzen, und wie unterscheiden sich dabei Brettspiele, digitale und mobile Spiele? Um diese Fragen zu erörtern, sind Interessierte etwa aus Hochschulen, Schule und außerschulischer Bildung, Wissenschaftskommunikation und Umweltschutz eingeladen. Die Teilnahme am Workshop im Festsaal der Humboldt Graduate School (Luisenstraße 56, Haus 1, 2. Obergeschoss) ist kostenfrei. Interessierte können sich bis 12. September per E-Mail (nils.c.marscheider(Klammeraffe)uol.de) anmelden.

ⓘ www.climate-game.net
 
ⓚ Kontakt:
Nils Marscheider, Umwelt- und Entwicklungsökonomie, Tel.: 0441/798-4518, E-Mail: nils.c.marscheider(Klammeraffe)uol.de