Navigation

Skiplinks

Navigation

» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

2. Oktober 2018   312/18    Personalie

Stefan Schrader auf Professur für Ophthalmologie berufen

Oldenburg. Prof. Dr. Dr. Stefan Schrader ist zum 1. Oktober auf die Professur für Ophthalmologie der Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Oldenburg berufen worden. Der 42-Jährige ist zudem Direktor der Universitätsklinik für Augenheilkunde am Pius-Hospital Oldenburg. Bevor Schrader dem Ruf nach Oldenburg folgte, war er geschäftsführender Oberarzt an der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Düsseldorf und hatte dort seit 2014 eine Lichtenberg-Stiftungsprofessur inne.

„Mit Professor Schrader gewinnen wir einen ausgewiesenen Experten der Augenheilkunde für die Oldenburger Universitätsmedizin. Seine klinischen Schwerpunkte sowie seine umfangreiche wissenschaftliche Expertise in der regenerativen Medizin ergänzen unsere Lehre und Forschung ideal“, betonte Prof. Dr. Hans Gerd Nothwang, Dekan der Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften.

„Durch seine umfangreichen Erfahrungen sowohl im klinischen als auch im wissenschaftlichen Bereich wird Professor Schrader als Klinikdirektor der Universitätsklinik für Augenheilkunde die Patientenversorgung im Pius-Hospital und in der Region bereichern und entsprechende Schwerpunkte in Forschung und Lehre im Rahmen seines universitätsmedizinischen Wirkens setzen. Das Pius-Hospital und insbesondere das Team der Augenheilkunde freuen sich auf eine gelingende Zusammenarbeit“, ergänzte Elisabeth Sandbrink, Geschäftsführerin des Pius-Hospitals.

Schrader studierte Humanmedizin an der Universität Lübeck, wo er im Jahr 2005 promovierte. Forschungsaufenthalte führten ihn unter anderem an das Institute of Ophthalmology am University College London (UCL). Hier erwarb er mit einer Dissertation zum Thema Gewebeersatz für die Bindehaut des Auges den Titel „Doctor of Philosophy“ (PhD). Nach seinem Wechsel an die Universitätsklinik für Augenheilkunde Düsseldorf übernahm Schrader 2012 leitende Funktionen als Oberarzt und habilitierte sich 2013 an der Medizinischen Fakultät der Universität Düsseldorf im Fach Augenheilkunde. Im Jahr 2014 erhielt er eine Lichtenberg-Stiftungsprofessur für Regenerative Medizin der Augenoberfläche und Adnexe. Im gleichen Jahr übernahm er die Leitung der Lions Hornhautbank Nordrhein-Westfalen und 2016 die Leitung des klinischen Schwerpunkts Hornhauterkrankungen.

Schrader widmet sich in seinen klinischen und wissenschaftlichen Arbeiten intensiv den Erkrankungen der Augenoberfläche. Unter anderem befasst er sich mit der Transplantation der Hornhaut und Rekonstruktionen der Augenoberfläche. Zudem ist er auf chirurgische Eingriffe an der Netzhaut und dem Glaskörper des Auges spezialisiert. Schrader wurde mehrfach für seine Forschungsarbeiten ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Ernst-Jung-Karriere-Förderpreis für Medizinische Forschung.

Weblinks

Bilder

  

Prof. Dr. Dr. Stefan Schrader ist seit 1. Oktober Professor für Ophthalmologie an der Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Oldenburg und Direktor der Universitätsklinik für Augenheilkunde am Pius-Hospital Oldenburg. Foto: Pius-Hospital Oldenburg

[Bild herunterladen]

 
  

Prof. Dr. Dr. Stefan Schrader. Foto: Pius-Hospital Oldenburg

[Bild herunterladen]

Presse & Kommunikation (Stand: 10.09.2018)