UNI-INFO
< Inhalt 3/1999

Personalien

Auszeichnung für Hahn

Für seine "Verdienste um die Entwicklung der gegenseitigen Beziehungen zwischen der Republik Polen und der Bundesrepublik Deutschland" erhält der Oldenburger Historiker Prof. Dr. Hans Henning Hahn das "Kavalierkreuz des Verdienstordens der Republik Polen". Die hohe Auszeichnung, die Hahn durch den Präsidenten der Republik Polen, Aleksander Kwasniewski, zuerkannt wurde, wird ihm am Freitag, 12. Februar 1999, in der Botschaft der Republik Polen in Köln vom polnischen Botschafter, Dr. Anarzej Byrt, verliehen. Hahn lehrt am Historischen Seminar der Universität Oldenburg Moderne osteuropäische Geschichte mit dem Schwerpunkt der Geschichte Polens.

Schuller emeritiert

Mit Ablauf des Monats März 1999 ist Prof. Dr. Dieter Schuller in den Ruhestand getreten. Schuller befaßt sich seit Jahrzehnten in der angewandten chemischen Forschung mit dem Schwerpunkt Ökochemie. Mit beträchtlichem überregionalem Echo hat er sich mit der Bodensanierung von Industriebrachen beschäftigt, die mit Mineralölen, polycyclischen Aromaten, Phenolen, Organochlorverbindungen und Schwermetallen kontaminiert sind. Die Sanierung erfolgt durch Reinigung der kontaminierten Böden vor Ort mit einem im wesentlichen von ihm selbst entwickelten Verfahren. Weiter hat Schuller in einem durch landwirtschaftliche Intensivnutzung stark geschädigten Gesamtgebiet von 1000 ha durch gezielte Rückbaumaßnahmen Renaturierungsimpulse gegeben.

Die Arbeiten des Oldenburger Wissenschaftlers wurden in erheblichem Umfang von namhaften Drittmittelgebern unterstützt und unter anderem auch auf der Hannover-Messe präsentiert.

Freisel wurde Honorarprofessor

Für seine Verdienste auf dem Gebiet der Zusammenarbeit zwischen der Universität und den Gymnasien der Region wurde Oberstudiendirektor Dr. Ludwig Freisel (60) vom Fachbereich Pädagogik der Universität Oldenburg der Titel eines Honorarprofessors verliehen. Freisel, der das Studienseminar Leer leitet, ist der Universität u.a. als Lehrbeauftragter auf dem Gebiet "Theorie und Praxis des Gymnasiums" sowie durch sein Engagement bei den Zulassungsprüfungen zum Hochschulstudium ohne Reifezeugnis seit vielen Jahren eng verbunden.

Nach dem Lehramtsstudium mit den Fächern Geschichte und Germanistik und der Promotion zum Dr. phil. 1964 an der Universität Würzburg war Freisel zunächst als Gymnasiallehrer in Oldenburg tätig, wo er seit 1973 auch am Staatlichen Studienseminar Oldenburg mitwirkte, bevor er 1986 die Leitung des Studienseminars Leer übernahm. Freisel lebt in Oldenburg.

Personalien kurz notiert

Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Busch, Erziehungswissenschaftler am Fachbereich 1 Pädagogik ist als Direktor des Instituts für Erziehungswissenschaften I für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt worden. Zum stellvertretenden Direktor wurde der Schulpädagoge Prof. Dr. Hilbert Meyer gewählt. Das Institut für Erziehungswissenschaften I ist unter anderem für die Lehramtsausbildung zuständig.

Prof. Dr. Udo Ebert, Hochschullehrer für Volkswirtschaftslehre und Finanzwirtschaft, ist zum neuen Dekan des Fachbereichs 4 Wirtschafts- und Rechtswissenschaften gewählt worden. Ebert studierte Mathematik und Volkswirtschaftslehre in Münster, wo er 1975 promovierte. 1986 habilitierte er sich an der Universität Bonn, 1990 wurde er an die Universität Oldenburg berufen. Eberts Lehr- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Theorie der optimalen Besteuerung und der Umweltökonomie.

Prof. Dr. Detlef Garz, Hochschullehrer für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Biographieforschung am Fachbereich 1 Pädagogik, ist zum neuen Leiter der Arbeitsstelle Bildungsforschung gewählt worden. Er löst Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Busch ab, der diese Funktion in den zurückliegenden sechs Jahren inne hatte.

Prof. Dr. Jürgen Gmehling, Chemiker mit dem Schwerpunkt Technische Chemie am Fachbereich 9 Chemie, ist in das Nationale Forschungszentrum für Prozeß- und Produktdesign von Korea ("The National Proberty Research Center for Process and Product Design") berufen worden. Dem international ausgerichteten Forschungszentrum gehören Mitglieder aus den USA, Japan und der Bundesrepublik an.

Prof. Dr. Peter Gorny, Informatiker mit dem Schwerpunkt Computer Graphics und Software-Ergonomie ist von der International Federation of Information Processing (IFIP) für seine Arbeit im Bereich Mensch-Computer-Interaktion mit dem "Silver Core" ausgezeichnet worden. Der Preis wird an WissenschaftlerInnen vergeben, die erfolgreich neue Forschungsfelder im Bereich der Informationstechnik erschlossen haben. Gorny ist seit vielen Jahren Mitglied des IFIP Technical Committees "Human-Computer Interaction" (HCI). Auf seine Initiative wurde 1991 die IFIP Arbeitsgruppe Education in HCI and HCI Curriculum eingerichtet, die er bis 1997 geleitet hat.

Prof. Dr. Astrid Kaiser, Erziehungswissenschaftlerin am Fachbereich 1 Pädagogik, ist von der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg als Sachverständige für die integrativen Grunschulen geladen worden. Kaiser, die 1993 auf den Lehrstuhl für Didaktik des Sachunterrichts nach Oldenburg berufen wurde, leitet derzeit den niedersächsischen Modellversuch "Soziale Integration in einer jungen- und mädchengerechten Grundschule".

Prof. Dr. Sigrid Luchtenberg, Germanistin am Fachbereich 11 Literatur- und Sprachwissenschaften, ist zur neuen Direktorin des Instituts für Bildung und Kommunikation in Migrationsprozessen (IBKM) gewählt worden. Luchtenberg, vor einem Jahr nach Oldenburg berufen, lehrt und forscht am IBKM vor allem in den Bereichen Angewandte Sprachwissenschat, Deutsch als Fremd- und Zweitsprache sowie Interkulturelle Pädagogik.

Prof. Dr. Rolf Meinhardt, Hochschullehrer am Fachbereich 1 Pädagogik und Direktor des Instituts für Bildung und Kommunikation in Migrationsprozessen (IBKM) ist von Sozialministerin Heidrun Merk in einen Sachverständigenrat aus Wissenschaft und Praxis berufen worden. Das Gremium hat die Aufgabe, für Niedersachsen ein Gesamtkonzept zur "Migrationssozialarbeit" zu entwickeln.

Prof. Dr. Jürgen Parisi, Leiter der Abteilung Energie- und Halb- leiterforschung ist zum neuen Dekan des Fachbereichs 8 Physik gewählt worden. Parisi, der 1995 seinen Ruf nach Oldenburg auf eine Professur für Experimentalphysik erhielt, studierte in Stuttgart und Tübingen, wo er 1982 promovierte und sich fünf Jahre später habilitierte. 1990 erhielt er - nach einer Gastprofessur an der Universität Zürich - einen Ruf an die Universität Bayreuth. Zahlreiche For- schungsaufenthalte führten ihn ins Ausland - u. a. Enschede, Cardiff, Grenoble, Peking, Sao Paulo. Vor allem mit seinen Arbeiten im Bereich regenerativer Engergiesysteme hat sich Parisi national wie international einen Namen gemacht.

Horst Stumpf, Wartungstechniker der ersten Stunde, geht nach 25 Dienstjahren in den Ruhestand. Kompetenz und Einsatzbereitschaft zeigte Stumpf vor allem nach dem katastrophalen Brand im 3. Stock des AVZ vor 18 Jahren. Ganz akut ging es darum, die Fortsetzung von Lehre und Forschung und den überstürzten Umzug in die Molkerei zu ermöglichen.

Prof. Dr. Stephanie Teufel (35) ist auf einen Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an die Universität Oldenburg berufen worden. Teufel studierte Informatik an der Technischen Universität Berlin und arbeitete anschließend als Wissenschaftliche Assistentin an der Eidgenösisch-Technischen Hochschule Zürich und der Universität Zürich. Von 1989 bis 1990 war sie im Rahmen eines Lehr- und Forschungsaufenthalts an der University of Wollongong in Australien tätig. Nach ihrer Promotion an der Universität Zürich 1991 und Lehraufträgen in Zürich und Konstanz habilitierte sich die Informatikerin im vergangenen Jahr an der Universität Zürich mit einer Arbeit zum Thema "Sichere Unternehmenskommunikation".

Einstellungen im Wissenschaftsbereich

Alexander Bekurdts, wiss. Angest., FB 9

Regina Erdman, wiss. Angest. im Hochschulsonderprogramm III "Evaluation frauenfördernder Maßnahmen", Prof. Dr. Heike Fleßner, FB 3

Marco Grawunder, wiss. Angest., FB 10

Kristina Hackmann, wiss. Angest., FB 3

Aiso Heinze, wiss. Angest., FB 6

Carsten Hoyer, wiss. Angest. im Projekt "Umweltmeßeinrichtungen", Dr. Jürgen Schumacher, FB 8

Ute Jeß-Denaever, wiss. Angest., FB 3

Jens Gläser, wiss. Angest. im DFG-Projekt "Syntrophie Grüner Schwefelbakterien", ICBM

Marc Kosten, wiss. Angest., FB 9

Holger Lüschen, wiss. Angest. im Projekt "Haupt- und Spurenelementgehalte", ICBM

Guido Schumacher, wiss. Angest., FB 10

Kristiane Schüler, wiss. Angest. im DFG-Projekt "Modifizierung von mesoporösen Molekularsieben", Dr. Anke Hagen, FB 9

Ralf Scheumann, wiss. Angest. im Projekt "Copacabana", Hans-Joachim Wätjen, BIS

Monika Schlegel, wiss. Angest. im Hochschulsonderprogramm III "Evaluation frauenfördernder Programme", Prof. Dr. Karin Flaake, FB 3

Dr. Jens Schmeyers, wiss. Angest. im DFG-Projekt "Entwicklung von 100 % Ausbeute Festkörperreaktionen mit AFM und SNOM", Prof. Dr. Gerd Kaupp, FB 9

Petra Siemer, wiss. Angest., ZWW

Jörg Stroot, wiss. Angest. im BMBF-Projekt "Polymere Werkstoffe", Prof. Dr. Rainer Beckhaus, FB 9

Annett Thiele, wiss. Angest., FB 1

Sigrid Thomas-Petersen, wiss. Angest., FB 3

Eva Tolksdorf-Vienemann, wiss. Angest. im Projekt des Archäologischen Museumspark Osnabrücker Land GmbH "Ausgrabungen zur Varusschlacht", Prof. Dr. Luise Giani, FB 7

Marion Wirschius, wiss. Angest., FB 7

André Worthmann, wiss. Angest., FB 4/BWL I

Einstellungen im Dienstleistungsbereich

Noushin Arshadi, Laborgehilfin, FB 9

Margarete Bockenhaus, Angest., Dialog

Uwe Bremer, Verw.Angest., FB 1

Renate Brüggemann, Hilfskraft, FB 7

Ursula Claus, Verw.Angest., FB 6

Carl Christoph Dickel, Elektromeister, GBI

Helga Hesterberg, Verw.Angest., FB 3

Michael Heuermann, Ang., PSB

Anke Kuck, Bibl.angest, BIS

Marco Lienemann, Angest., Dez. 1

Dr. Mathilde Niehaus, wiss. Angest., FB 1

Reinhard Oetken, Hausmeister, Dez. 4

Ingrid Peter, Verw.Angest., FB 1

Silke Rohde, Bibl.Angest., BIS

Monika Rohwetter, Bibl.Angest., BIS

Andrea Schlingloff, Techn.ass., ICBM

Andreas Schneider, Maschinenbaumechaniker, FB 9

Wolfgang Tintelott, Verw.Angest., ZEH

Ausgeschieden aus der Unversität

Udo Ahrend, Azubi, FB 7

Klaus Bartsch, Gärtner, FB 7

Werner Bludau, Kfz.-Mechaniker und Kraftfahrer, Dez. 2

Kamila Dinew, Verw.Angest., Dez. 6

Burkhard Graues, wiss. Angest., FB 10

Finn Raber, wiss. Angest., FB 7

Habilitationen

Fachbereich 1 Pädagogik

Rose-Yvonne Rausch, Thema "Ästetische Bildung als Experimentierfeld für zeitgemäße Gestaltungen personaler Identität? Ein interdisziplinärer Beitrag zur Bildungsforschung"

Fachbereich 8 Physik

Matthias Goldbach, Thema "Ladungstransport in dimensionsreduzierten Festkörpern

Björn Burmeister, Thema "Transport Processes in Quantum Spin Systems"

Fachbereich 9 Chemie

Lars Kirmaier, Thema "Reaktionen von Sylilenen und Disilenen mit einigen 1,3-Dienen und 1,3-Diinen"

Ralph Joh, Thema "Erweiterung des Anwendungsgebietes der Gruppenbeitragsmethode Modified UNIFAC (Dortmund)"

Viola Peper, Thema "Darstellung neuer phosphorhaltiger Chiralica aus á-Aminosauren und Pharma-Wirkstoffen sowie deren Anwendungen in der stereoselektiven Synthese"

Fachbereich 10 Informatik

Guido Schumacher, Thema "Objekt-Oriented Hardware Specification and Design with a Language Extension to VHDL"

Frank Rump, Thema "Durchgängiges Management von Geschäftsprozessen auf Basis ereignisgesteuerter Prozessketten"