Presse & Kommunikation

Mai 2007

Klimaschonende
Energieversorgung



Als die Universität Oldenburg mit der Errichtung des "Energielabors" auf dem Campus Wechloy Anfang der 1980er Jahre ein erstes sichtbares Zeichen für ihre Forschung zum Thema Erneuerbare Ernergiequellen setze, hätte es wohl kaum jemand für möglich gehalten, dass 25 Jahre später Deutschlands viertgrößter Energieversorger, die EWE AG, ein Forschungszentrum dafür errichten würde.
mehr >

Wissenstransfer
von und nach Syrien



Rege und intensiv sind seit einiger Ueit die Kontakte zwischen der Universität Oldenburg und Syryen. Zurzeit studieren sechs syrische DoktorandInnen in Oldenburg: vier davon promovieren am Kulturwissenschaftlichen Institut und zwei am Departement für Informatik. Die Studierenden haben Stipendien der syrischen Regierung.
mehr >


Oldenburg "Stadt
der Wissenschaft 2009"?
Oldenburg will sich um den Titel "Stadt der Wissenschaft 2009" bewerben und hofft dabei nicht nur auf massive Unterstützung der Universität und Fachhochschule, sondern auch auf die seiner BürgerInnen.
mehr >

Fremde im Visier
"Fremde im Visier, Privatfotografie der Wehrmachtssoldaten im Zweiten Weltkrieg" heißt ein DFG-Projekt, das die Kunsthistorikerin Dr. Petra Bopp unter der Leitung von Prof. Dr. Detlev Hoffmann an der Universität Oldeburg bearbeitete und das seit 2006 an der Universität Jena mit Mitteln der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur fortgesetzt wird. mehr >

Wissenschaftsrat tagt
im Oldenburger Schloss
Der Wissenschaftsrat, das wichtigste hochschulpolitische Gremium in Deutschland, tagt vom 23. bis 25. Mai 2007 zum ersten Mal in seiner Geschichte in Oldenburg und folgt damit der EInladung des Niedersächsischen Wissenschaftsministers Lutz Stratmann.
mehr >

OFFIS: Auf dem Weg zum
"Center of Excellence"
Ein überaus positives Zeugnis hat die Wissenschaftliche Kommission Niedersachsen (WKN) dem Informatikinstitut OFFIS ausgestellt und damit noch einmal bestätigt, dass das An-Institut der Unviersität Oldenburg zu den "erfolgreichsten Forschungseinrichtungen des Landes gehört", wie Wissenschaftsminister Lutz Stratmann erklärte.
mehr >

Job-Messe Oldenburg
Die Universität Oldenburg gehört zu den über 40 großen regionalen Firmen, Personaldienstleistern und Weiterbildungseinrichtungen, die sich am 5. und 6. Mai 2007 auf der "1. job-messe Oldenburg" präsentieren.
mehr >


Gefährdete Libellen



Libellen, die auf saubere, naturnahe Fließgewässer angewiesen sind, sind in der Region Weser-Ems nach wie vor in ihrem Bestand bedroht.
mehr >


URS Widmer
Gast des Präsidium

Der Schweizer Schriftsteller Urs Widmer wird als erster "Gast des Präsidiums" am Freitag, 1. Juni 2007, 19.00 Uhr, im Bibliothekssaal der Universität Oldenburg aus seinem neuesten Buch "Ein Leben als Zwerg" lesen.
mehr >

 

 

Inhalt

Das aktuelle
uni INFO als PDF



Liebe Leserinnen,
liebe Leser,
hier haben Sie die Möglichkeit, die aktuelle Ausgabe des UNI-INFOs als PDF-Datei herunterzuladen. Klicken Sie dafür einfach den folgenden Link an:
mehr >

 

EINBLICKE erschienen



Das Forschungsma-
gazin EINBLICKE ist
mit einer neuen Ausgabe (45) erschienen. EINBLICKE ist für 2,50 € in den Oldenburger Buchhandlungen erhältlich.
mehr >