Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

18. April 1996   89/96

Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl: Radioaktivitätsmeßstelle veranstaltet Tag der Offenen Tür

Oldenburg. Anläßlich des 10. Jahrestags der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl veranstaltet die Radioaktivitätsmeßstelle der Universität Oldenburg einen Nachmittag der offenen Tür, und zwar am Freitag, 26. April 1996, 14.00 - 18.00 Uhr, Universitätsstandort Wechloy, Ringebene. Unter anderem wird in einer Ausstellung mit Postern, Dias und Videos über verschiedene Aspekte der Folgen des Unglücks informiert. Weiter wird demonstriert, wie man über das Internet weltweit auf Tschernobyl-Einträge zugreifen kann. Laborführungen bieten überdies die Gelegenheit, die Meßapparaturen und -verfahren für Cäsium, Strontium, Plutonium usw. kennenzulernen.

Die Arbeitsgruppe Physikalische Umweltanalytik (AG PUMA), in der die Radioaktivitätsmeßstelle mittlerweile aufgegangen ist, bietet an diesem Tag außerdem die Möglichkeit an, Proben wie z.B. Baustoffe kostenlos auf Radioaktivität untersuchen zu lassen. Bei Interesse werden darüber hinaus die Meßapparaturen und -verfahren zur Ermittlung von Luftschadstoffen wie z.B. Ozon vorgestellt.

Pressekontakt: Arbeitsgruppe Physikalische Umweltanalytik (AG PUMA), Dr. Jochen Pade, Tel. 0441/798-3514 oder -3482, Fax -3201.

(Stand: 20.04.2022)