Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 1996
» Gesamtübersicht

 

29. April 1996   96/96

Personalien aus der Universität

Oldenburg. Prof. Violeta Dinescu ist zur Universitätsprofessorin für Angewandte Komposition am Fachbereich 2 Kommunikation/Ästhetik ernannt worden. Dinescu studierte in Bukarest Komposition, Klavier und Pädagogik, dem ein exklusives Komponistenstudienjahr folgte. Von 1978 bis 82 hatte sie Lehraufträge an der Musikhochschule Bukarest inne. Nach ihrer Umsiedlung in die Bundesrepublik nahm sie Lehraufträge und Gastvorlesungen an amerikanischen Universitäten und Dozenturen an Musikhochschulen in Deutschland wahr. Für ihr kompositorisches Schaffen erhielt sie mehr als 50 internationale Auszeichnungen und Stipendien, so das des Paul Hindemith Instituts Frankfurt. Von 1986 bis 1996 lehrte Dinescu an der Hochschule für Kirchenmusik, Heidelberg, an der Hochschule für Musik in Frankfurt und an der Fachakademie für Kirchenmusik Bayreuth. 1993 gehörte sie zur Leitung des Kompositions-Workshops bei "Jugend musiziert" in Weigersheim und beim Jugendfestspieltreffen Bayreuth. Ihr umfangreiches Werkverzeichnis enthält Kompositionen für unterschiedliche Besetzungen: Stimme solo, Ballettmusiken, Kammer- und Kinderopern und Orchesterkompositionen; außerdem schrieb sie die Musik für den Stummfilm "Tabu" von F.W. Murnau.

Dr. Elisabeth Fuhrmann ist mit der Vertretung der Professorenstelle Schulpädagogik am Prof Fachbereich 1 Pädagogik beauftragt worden. Sie vertritt Prof. Dr. Hilbert Meyer, der für ein Jahr eine Forschungstätigkeit unter Freistellung von der Lehre wahrnimmt. Zunächst war Furhmann 15 Jahre als Mathematiklehrerin tätig, danach 20 Jahre in der Unterrichtsforschung am Institut für Didaktik an der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Schüleraktivität, Unterrichtsmethoden und die Herausbildung von Lehrerkompetenz. Seit 1995 ist sie ist Professorin für Allgemeine Didaktik am Pädagogischen Landesinstitut Braunschweig. Ihre Arbeitsgebiete dort sind Schulentwicklung und Lehrerfortbildung in den neuen Bundesländern, übergreifende Fragen der gymnasialen Oberstufe und allgemeine Fragen der Curriculumsentwicklung.

Dr. Franz Rebele ist mit der Verwaltung einer Professorenstelle für Naturschutz und Landschaftsplanung am Fachbereich 7 Biologie beauftragt worden. Rebele studierte Biologie an der Freien Universität Berlin und promovierte an der TU Berlin. An diesen beiden Universitäten sowie beim Landesbeauftragten für Naturschutz und Landschaftspflege (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz) war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und nahm Lehrtätigkeiten an allen drei Berliner Universitäten war. Rebele habilitierte sich an der TU für das Fach Botanik.

Dr. Klaus Volkert, ist mit der Verwaltung einer Professorenstelle für Didaktik der Mathematik am Fachbereich 6 Mathematik beauftragt worden. Volkert studierte Mathematik, Informatik und Physik in Saarbrücken und Heidelberg. 1985 promovierte er in Philosophie und arbeitete zunächst als Mathematiklehrer, um dann als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Seminar für Mathematik und ihre Didaktik an die Universität Köln zu gehen. Anschließend war Volkert im Verlagswesen tätig, ab 1990 Lehrbeauftragter an der Universität Heidelberg, ab 1992 lehrte er als Rat an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. 1994 übernahm der Mathematiker eine Professur an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, 1996 habilitierte er sich für Geschichte der Mathematik an der Fakultät für Mathematik der Universität Heidelberg.

(Stand: 09.06.2021)