Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 1997
» Gesamtübersicht

 

17. Januar 1997   16/97

Christopher Pleister zweiter Ehrensenator der Universität

Oldenburg. Der Frankfurter Bankier Dr. Christopher Pleister ist wegen seiner großen Verdienste um die Universität Oldenburg heute auf Beschluß des Senats zum Ehrensenator ernannt worden. In einem Festakt bezeichnete ihn Präsident Prof. Dr. Michael Daxner als einen "intellektuellen Wirtschaftskapitän, für den Kunst und Wissenschaft gleichberechtigte Lotsen für nachhaltige Entwicklungen in der zivilen Gesellschaft darstellen."

In der Begründung des Senats für die Auszeichnung werden die Verdienste Pleisters als Vorsitzender der Universitätsgesellschaft (1986-1995) hervorgehoben. Er habe sich in Wirtschaft und Politik mit großem Erfolg dafür eingesetzt, Vorurteile gegenüber der Universität abzubauen. In seiner Amtszeit seien zudem "signifikante Vorhaben" ins Werk gesetzt worden, die ohne seine Unterstützung nicht möglich gewesen wären - darunter das Gästehaus der Universität, die endgültige Gestaltung des Wachsmann-Preises und zahlreiche wissenschaftliche Veranstaltungen.

Darüber hinaus hat sich der Bankier, der auch Lehrbeauftragter an der Universität war, aus seiner beruflichen Position für Kunst, Musik und Literatur sehr engagiert. Herausragendes Beispiel ist die in Oldenburg initiierte "Literatour Nord", deren jährlich ausgewiesener Preis in Höhe von 50.000 Mark schon heute zu den angesehensten Literaturpreisen Deutschlands gehört. Ohne Pleister wäre dieses langfristig angelegte Projekt nicht zustande gekommen.

Pleister (48) studierte Volkswirtschaft an der Universität München, wo er auch promovierte. Nach Führungsaufgaben bei der Landesgenossenschaftsbank Hannover und der Landkreditbank Hallbaum, Maier & Co, Hannover, wechselte er 1985 nach Oldenburg zur Norddeutschen Genossenschaftsbank AG, wo er 1988 Vorstandsmitglied wurde. Seit 1990 ist er Mitglied des Vorstandes der DG Bank in Frankfurt am Main. Pleister ist nach dem Oldenburger Unternehmer Heinz Neumüller der zweite Ehrensenator der Universität Oldenburg.

(Stand: 09.06.2021)