Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

17. Februar 1997   46/97

Oldenburger Computer an Entschlüsselung im Internet beteiligt

Oldenburg.Mit über 100 Rechnern beteiligten sich Studierende der Universität Oldenburg an einem weltweiten Internet-Wettbewerb zur Entschlüsselung eines bisher als sicher geltenden Computercodes. Im Fachbereich Informatik der Universität haben die leistungsfähigsten Rechner mitgerechnet, in den vernetzten Oldenburger Studierendenwohnheimen waren ca. 15 Rechner beteiligt. Durch die geballte Rechnerleistung erreichte die Universität Platz 20 der beteiligten Institutionen.

Der von der US-Softwarefirma RSA Data Security ausgeschriebene Wettbewerb sollte zeigen, daß sich gängige Verschlüsselungsverfahren mit moderner Computertechnik "knacken" lassen. Codes der Länge 48 Bit galten bislang als sicher und wurden beispielsweise im Homebanking eingesetzt. Weltweit haben mehr als 5000 Computer 13 Tage an der Entschlüsselung gearbeitet. Dabei mußten über 160 Billionen von ca. 280 Billionen möglichen Schlüsseln getestet werden. Diese Decodierung ist damit die aufwendigste Berechnung, die bisher im Internet angestellt wurde.

(Stand: 20.04.2022)