Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 1997
» Gesamtübersicht

 

15. April 1997   86/97

Institut für Technische Bildung konstruierte Regattabegleitboot

Oldenburg. Auf "Jungfernfahrt" geht am kommenden Freitag, 18. April, 18.00 Uhr, am Vereinsheim des Oldenburger Yachtclubs (OYC), ein vom Institut für Technische Bildung (Fachbereich 3 Sozialwissenschaften, Universität Oldenburg) konstruiertes und gebautes Regattabegleitboot, das von der Jugendabteilung des OYC auf dem Tweelbäker See eingesetzt werden soll.

In Zusammenarbeit mit dem OYC und dem Kieler Schiffbauingenieur Reinhard Siegel arbeiteten im vergangenen Wintersemester unter der Leitung von Prof. Dr. Gert Reich (Institut für Technische Bildung) und Schiffbaumeister Peter Schmidt neun Studierende im Rahmen einer Projektarbeit an dem Boot. Ziel des Projekts für die Studierenden war, unter realen Bedingungen ein größeres technisches Gerät zu fertigen und dabei die Bearbeitung von Aluminium und Holz zu erlernen sowie sich verschiedene Techniken wie Schweißen, Kleben und biegen anzueignen.

Das Boot soll einerseits als schnelles Begleitfahrzeug in der Segelausbildung für Jugendliche dienen und andererseits für mehr Sicherheit bei Übungsfahrten und Regattern sorgen. Das aus Aluminium bestehende Boot ist daher besonders wendig, mit Sicherheits- und Bergungsvorrichtungen ausgerüstet und gilt durch Auftriebskörper im Boden als unsinkbar. Finanziert wurde das Material und der 25-PS-Motor durch den OYC.

Kontakt: Prof. Dr. Gert Reich, Institut für Technische Bildung, Telefon 0441/798-5388.
Fototermin: Freitag, 18. April, 18.00 Uhr, Vereinsheim des Oldenburger Yachtclubs, Sophie-Schütte-Str. 22.

(Stand: 09.06.2021)