Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 1997
» Gesamtübersicht

 

11. Juni 1997   157/97

Komponistin Younghi Pagh-Paan im Komponistenkolloquium

Oldenburg. Die Komponistin Jounghi Pagh-Paan hält in der Reihe "KomponistInnen COLLOQUIUM" des Fachs Musik an der Universität Oldenburg am 18. Juni, 18.00 Uhr im Kammermusiksaal (Bauteil A11, Ammerländer Heerstraße) einen Vortrag mit Musikbeispielen zum Thema "... denn nur restlose Hingabe kann die Welt verändern ...".

Die 1945 geborene Koreanerin hat in Seoul und Freiburg Komposition studiert und wurde nach Gastprofessuren in Graz und Karlsruhe 1994 an die Hochschule für Künste in Bremen berufen. International bekannt machte sie die Uraufführung ihres Orchesterwerkes SORI bei den Donaueschinger Musiktagen 1980. Ihre Werke, in denen sie das Wesen koreanischer Musikkultur mittels differenzierter westlicher Kompositionstechniken erneuert, wecken großes Interesse in Konzerten und Festivals Neuer Musik in ganz Europa. Für ihr Schaffen erhielt Pagh-Paan mehrere internationale Auszeichnungen.

Kontakt: Prof. Violeta Dinescu, Fachbereich 2 Kommunikation/Ästhetik, Universität Oldenburg, Tel.: 0441/798-2027, e-mail: violeta@uni-oldenburg.de

(Stand: 09.06.2021)