Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juli 1997
» Gesamtübersicht

 

4. Juli 1997   194/97

IDAN - eine Chance für die Wirtschaftsregion Weser-Ems

Oldenburg. In Zusammenarbeit mit den Kommunen und kreisfreien Städten der Weser-Ems-Region führt die Arbeitsstelle DIALOG, Transferstelle der Oldenburger Hochschulen, das EU-Projekt IDAN ("Interregional Development Agencies Teleservice Network for small and medium-sized Enterprises") durch, das die Anwendung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien in den Unternehmen der Region Weser-Ems fördert. IDAN wird in der Region von der EU und von den Kommunen mit jeweils 300.000 ECU gefördert. Im Rahmen des Projekts werden von der EU insgesamt neun europäische Regionen für zwei Jahre mit zusammen 3,12 Millionen ECU unterstützt.

Durch IDAN wird der Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den Regionen gestärkt die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen verbessert und neue Märkte für Unternehmen erschlossen. Als erste konkrete Schritte des Projektes sind eine Vernetzung der regionalen Wirtschaftsförderungseinrichtungen durch Internet- und E-mail-Anschlüsse und die Unterstützung von Unternehmen beim Zu- und Umgang mit dem Internet geplant. Außerdem wird eine Online-Version einer von der Arbeitsstelle DIALOG aufgebauten Datenbank mit regionalstatistischen Daten zur Wirtschafts- und Arbeitsmarktentwicklung sowie zum Produktangebot von Unternehmen erstellt und ein "Interregionales Business Interface" (IBI) entwickelt, das eine Kommunikations- und Informationsplattform zwischen den beteiligten europäischen Regionen sein wird.

Kontakt: Dr. Jobst Seeber, Leiter der Arbeitsstelle DIALOG und Projektleiter, Tel.: 0441/798-2913, e-mail: ,
Uwe Kröcher, Projektmanager, Tel.: 0441/798-2915, e-mail: ,
Fax: 0441/798-3002

(Stand: 20.04.2022)