Navigation

Skiplinks

 

» Druckversion

 

» Dezember 1997
» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

 

11. Dezember 1997   343/97

Neuer Hochschullehrer am ICBM

Oldenburg. Prof. Dr. Meinhard Simon hat den Ruf auf die C4 Professur "Biologie geologischer Prozesse und Aquatische Mikrobielle Ökologie" am Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg angenommen. Er tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Ulrich Sommer an, der einen Ruf an die Universität Kiel angenommen hat.

Simon studierte an den Universitäten Konstanz und Freiburg Binnengewässerkunde, Mikrobiologie und Biochemie und promovierte 1985 über ein gewässermikrobiologisches Thema am Bodensee. Nach einem zweijährigen Forschungsaufenthalt an einem der größten ozeanograhischen Institute der USA, dem Cripps Institution of Oceanography in La Jolla (Kalifornien), war Simon im Sonderforschungsbereich (SFB) "Stoffhaushalt des Bodensees" an der Universität Konstanz tätig, wo er auch von 1993 bis -95 kommissarisch das Limnologische Institut leitete. Seiner Habilitation folgte 1997 die Ernennung zum Hochschuldozent. Rufe auf die Direktorenstelle des Limnologischen Instituts und an die Universität Upsalla (Schweden) lehnte er ab.

Simon, der u.a. Forschungsfahrten in den in den Südpazifik und in den Antarktischen Ozean unternahm, hat sich u.a. auf. die Stoffumsatzprozesse von Gewässerbakterien, die Ökologie von Bakterien-Viren-Gesellschaften in Gewässern sowie den mikrobiellen Umsatz von organischen Aggregaten (Meeres- und Seeschnee) spezialisiert.

Pressesyc3 & Kommu2omtnika81tiopsn (prslkesse@uol.dee646b) (Stand: 06.03.2019)