Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Februar 1998
» Gesamtübersicht

 

3. Februar 1998   32/98

Abschiedskonzert von Norbert Ternes

Oldenburg. Mit einem Doppelkonzert beschließt der Musiker Norbert Ternes am Donnerstag, 12. Februar 1998, seine sehr erfolgreiche mehr fast zwölfjährige Tätigkeit als Leiter des Orchesters der Universität Oldenburg. Auf dem Programm stehen die "Symphonie zur Jahrtausendwende" des Oldenburger Komponisten Thomas Schmidt-Kowalski sowie die Ouvertüre op. 1 des dänischen Romantikers Niels Wilhelm Gade. Anschließend folgt das Konzert a-Moll für Violine, Violoncello und Orchester op. 102 von Johannes Brahms. Mit Volker Worlitzsch, Violine (1. Konzertmeister der Radio-Philharmonie des NDR Hannover), und Klaus Heitz, Violoncello (Professor an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover), konnten zwei renommierte Solisten für das Doppelkonzert gewonnen werden. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr in der Aula der Universität. Der Eintritt beträgt sieben bzw. neun Mark. Karten sind an der Abendkasse oder im Vorverkauf in der Carl von Ossietzky Buchhandlung erhältlich.

(Stand: 09.06.2021)