Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» März 1998
» Gesamtübersicht

Astrid Kaiser

Lernwerkstatt

 

24. März 1998   86/98

Tag der offenen Tür in der Lernwerkstatt RÖSA

Oldenburg. Für einen Tag der offenen Tür öffnet die Sachunterrichtslernwerkstatt RÖSA an der Universität Oldenburg am Donnerstag, 26. März, 15.00 bis 17.00 Uhr, Raum A4 1-117 am Standort Uhlhornsweg, ihre „Schatzkisten". Dazu sind alle InteressentInnen herzlich eingeladen. Die mit dem Preis der Riedel-de Haen Studienstiftung ausgezeichnete Sammlung wurde von der Arbeitsgruppe um die Pädagogin Prof. Dr. Astrid Kaiser erarbeitet.

Der Schwerpunkt der Arbeit der Lernwerkstatt RÖSA (Regionale Ökologische Sachunterrichtslernwerkstatt) liegt darin, den Unterricht durch Handlungsmaterial aus Beinahe-Müll-Objekten interessanter zu gestalten und dafür Ideen zu entwickeln. Auge/Sehen, Fahrrad, Farben, Feuer, Haustiere, Ich und die anderen, Indianer, Kinder in anderen Ländern, Mädchen und Jungen, Magnete, Moor, Papier, Schnecken, Sexualität, Sinne/Körper, Spielen, Stadt im Mittelalter, Steine, Steinzeit, Sterne, Textilien/Kleidung, Tod/Trauer, Urzeit, Wald, Wasser, Wetter, Zeit, ...: Die Liste der mittlerweile erstellten Sachunterrichtskisten ist unerschöpflich.

SchülerInnen und LehrerInnen haben damit in der Lernwerkstatt die Möglichkeit, den Unterricht durch anregendes Handlungsmaterial interessanter zu gestalten und ressourcenschonendes Verhalten zu lernen. Die MitarbeiterInnen der Lernwerkstatt verwenden Reste aus Haushalt und Gewerbe wie Spiegelabfälle, Knöpfe und Steine, die in der Lernwerkstatt als Wertstoffe betrachtet und auf ihre unterrichtlichen Einsatzmöglichkeiten hin überprüft werden. Das Projekt RÖSA ist offen für alle Schulklassen der Region, die handelnden Sachunterricht erproben wollen.

Kontakt: Prof. Dr. Astrid Kaiser, Fachbereich Pädagogik, Tel. 0441/798-2032 bzw. 2033.

(Stand: 20.04.2022)