Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 1998
» Gesamtübersicht

 

7. April 1998   100/98

Besucherbefragung am Ostermontag: Der Botanische Garten soll attraktiver werden

Oldenburg. BesucherInnen des Botanischen Gartens der Universität Oldenburg am Philosophenweg können am Ostermontag zur dessen Attraktivitätssteigerung beitragen: im Rahmen einer biologiedidaktischen Forschungsarbeit an der Universität führt die Oldenburger Biologin und Lehrerin Marina Fischbeck an diesem Tag im Botanischen Garten eine Befragung der GartenbesucherInnen durch. Die erfragten Interessen der BesucherInnen finden Eingang in ein pädagogisches Konzept des Gartens, das ihn noch attraktiver machen soll. Das Projekt wird von dem Biologiedidaktiker Prof. Dr. Ulrich Kattmann und dem Botaniker und Direktor des Botanischen Gartens Prof. Dr. Peter Janiesch betreut.

Die Forschungsarbeit mit dem Titel "Entwicklung eines gartenpädagogischen Konzeptes unter besonderer Berücksichtigung der Freilandarbeit" macht es u.a. auch Schulen möglich, den Botanischen Garten mit seinen vielfältigen Möglichkeiten besser zu nutzen. Die SchülerInnen sollen ihn als außerschulischen Lernort entdecken und die Möglichkeit erhalten, sich im Freiland zu unterschiedlichen Themen wie Heilpflanzen, heimische Ökosysteme, Blüte und Bestäuber, Nutzpflanzen und Artenkenntnis zu informieren.

Kontakt: Marina Fischbeck, Arbeitsgruppe Biologiedidaktik, Fachbereich Biologie, Tel.: 0441/798-3149

(Stand: 20.04.2022)