Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 1998
» Gesamtübersicht

 

20. April 1998   113/98

Buch zum Weltaktionstag der UNESCO-Schulen

Oldenburg. Mit einem Weltaktionstag am 27. April will die UNESCO Schulen auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam machen. Der Anlaß: In das Jahr 1998 fallen zwei Kinderrechts-Jubiläen: 75 Jahre Genfer Erklärung zum Schutz der Kinder und 50 Jahre Unterzeichnung der UNO-Menschenrechtserklärung. Rechtzeitig zu den Jubiliäen ist in Kooperation mit dem UNESCO-Generalsekretär ein pädagogisches Grundlagenbuch* erschienen, das sich an alle Schulen in Deutschland wendet. Herausgeberinnen sind die Oldenburg Pädagogin Prof. Dr. Astrid Kaiser und Dr. Ursula Carle von der Universität Osnabrück.

Das Buch gibt einen weltweiten Überblick zur Geschichte und zu Entwicklungsansätzen zur Realisierung von Kinderrechten. Im Hauptteil werden Wege beschrieben, wie Kinderrechte schrittweise in der Schule umgesetzt werden können. AutorInnen sind Lehrkräfte aus der Praxis sowie WissenschaftlerInnen aus dem In- und Ausland. In Deutschland sind 60 Schulen als UNESCO-Projektschulen anerkannt. Zu ihnen gehört auch die Hauptschule/Orientierungsstufe Rhauderfehn/Landkreis Leer.

*Ursula Carle, Astrid Kaiser (Hrsg.), Rechte der Kinder, Schneider Verlag Hohengehren GmbH, 36 DM

Kontakt: Prof. Dr. Astrid Kaiser, Fachbereich 1 Pädagogik, Tel. 0441/798-2032, e-mail:

(Stand: 20.04.2022)