Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 1998
» Gesamtübersicht

 

5. Mai 1998   128/98

Podiumsdiskussion mit Oldenburger Kulturexperten

Oldenburg. "Kultur für wen? - Kultur und Kommerz" lautet eine Podiumsdiskussion am Montag, 11. Mai 1998, in der Universität Oldenburg (20.00 Uhr, Aula, Eingang Ammerländer Heerstraße). Teilnehmer sind Matthias Schiffner (Dramaturg am Staatstheater), Dr. Ekkehard Seeber (Kulturdezernent), Dr. Detlef Rossmann (Kinobesitzer), Prof. Dr. Wilhelm Büttemeyer (Institut für Philosophie der Universität und Kunstverein Oldenburg) und Prof. Dr. Peter Springer (Fachbereich Kommunikation/Ästhetik der Universität). Veranstalter ist der studentische Arbeitskreis A², der sich nach den Protest- und Streikwochen des vergangenen Semesters am Fachbereich Ästhetik/Kommunikation konstituiert hatte. Die Podiumsdiskussion soll dazu dienen, heißt es in einer Mitteilung des Arbeitskreises, "die (vermeintliche?) Kultur- und Bildungskrise politisch und philosophisch einzuordnen, Stellung zu beziehen und Perspektiven zu entwickeln".

(Stand: 09.06.2021)