Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juli 1998
» Gesamtübersicht

 

7. Juli 1998   201/98

Abenteuersportfest statt Bundesjugendspielen

Oldenburg. Gemeinsam mit LehrerInnen der Integrierten Gesamtschule (IGS) Flötenteich gestalten Sportstudierende der Universität Oldenburg am Mittwoch, 8. Juli 1998, ein Abenteuersportfest als Alternative zu den traditionellen Bundesjugendspielen. Ulf Gebken, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Sportpädagoge an der Universität: "Die angehenden SportlehrerInnen haben sich in den Themenbereichen 'Berge ersteigen', 'In der Höhle suchen', 'Wasser überwinden' und 'Zielen/Treffen' verschiedene Aufgaben für Gruppen erarbeitet, die sie mit mehr als 400 SchülerInnen ausprobieren wollen." Von der Zusammenarbeit würden beide Seiten erheblich profitieren. Auch Achim Schönberg, Fachbereichsleiter Sport an der IGS, sieht die Kooperation mit der Universität, die schon ins dritte Jahr geht, ausgesprochen positiv: "Im vergangenen Jahr hatten die Sportstudierenden eine 'Würfel-Rallye' vorbereitet, die sehr viel Anklang bei unseren Schülerinnen und Schülern fand. Wir sind sehr gespannt, was dieses Mal auf unsere Schülerinnen und Schüler zukommt."

Kontakt: Ulf Gebken, Fachbereich 5 Philosophie, Psychologie, Sport, Tel.: 0441/798-3738, priv.: 0441/382054

(Stand: 20.04.2022)