Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

9. Juli 1998   210/98

DAAD-Preis an kanadischen Studenten

Oldenburg. Der DAAD verleiht seinen diesjährigen Studienpreis für ausländische Studierende an der Universität Oldenburg an den kanadischen Physik- und Musikstudenten Andrew Spoeth. Das hat die Kommission für Internationale Angelegenheiten der Universität entschieden. Die Verleihung findet am Dienstag, 14. Juli 1998, im Gästehaus der Universität statt. Spoeth wird der mit 2.000 Mark dotierte Preis von Universitätspräsident Prof. Dr. Michael Daxner überreicht.

Spoeth studiert seit 1994 in Oldenburg Physik und Musik für das Lehramt an Gymnasien. In einer Stellungnahme zur Preisvergabe schreibt Prof. Dr. Wolfgang Stroh (Fachbereich Kommunikation/Ästhetik), Spoeth habe mit hohem sozialintegrativen Engagement und dennoch unüblich kurzer Zeit studiert. Auch in außeruniversitären Aktivitäten habe er sich stark engagiert, unter anderem im Oldenburger Kammerchor, in einem selbst gegründeten A-Capella-Quintett sowie in einem A-Capella-Jazz-Ensemble.

Die Hochschulen können beim DAAD jährlich das Preisgeld beantragen und einen ausländischen Studierenden, der sich durch hervorragende Studienleistungen oder besonderes sozialpolitisches Engagement hervorgetan hat, damit auszeichnen.

Phototermin: Dienstag, 14. Juli 1998, 11.00 Uhr, Gästehaus der Universität, Drögen-Hasen-Weg 64

Kontakt: Birgit Bruns, Akademisches Auslandsamt, Tel.: 0441/798-2468, e-mail:

(Stand: 09.06.2021)