Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

5. Oktober 1998   277/98

Ehrendoktorwürde für Peter von Oertzen

Oldenburg. Prof. Dr. Peter von Oertzen (74) wird wegen seiner bedeutenden Leistungen als Politikwissenschaftler die Ehrendoktorwürde des Fachbereichs 3 Sozialwissenschaften der Universität Oldenburg erhalten. Fachbereichsdekan Prof. Dr. Rüdiger Meyenberg erklärte, es gehe dem Fachbereich insbesondere um die Würdigung seines großen Engagements für die Geltung demokratischer Grundsätze im Bildungsbereich, sein leidenschaftliches Eintreten für die Wahrung individueller Rechte und den Ausbau der Bürgerpartizipation in der Bundesrepublik.

Von Oertzen, der in Göttingen Philosophie, Geschichte und Soziologie studierte, dort auch promovierte und sich habilitierte, wurde 1963 an die damalige Technische Hochschule Hannover berufen. 1970 übernahm der Sozialdemokrat das Amt des Kultusministers, das er vier Jahre ausübte. Insgesamt gehörte er 19 Jahre dem Niedersächsischen Landtag an.

Der Festakt findet am 9. November 1998, 18 Uhr, im Bibliothekssaal der Universität statt.

(Stand: 09.06.2021)