Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 1998
» Gesamtübersicht

Jürgen Rullkötter

 

28. Oktober 1998   307/98

"Tag der Chemie" in der Universität

Oldenburg. Am Donnerstag, 5. November 1998, veranstaltet der Fachbereich Chemie der Universität Oldenburg zusammen mit dem Ortsverband Oldenburg der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCH) den traditionellen jährlichen "Tag der Chemie". In einer Vortragsreihe und auf Schautafeln wird am Universitätsstandort Wechloy über die Vielfalt der aktuellen chemischen Forschungsarbeiten an der Universität berichtet.

Das fachliche Spektrum reicht von der Grundlagenforschung über die Lehrerausbildung in der Chemie bis zur angewandten Forschung im Umweltbereich. Den Festvortrag hält um 17.30 Uhr Prof Dr. Dirk Walther (Friedrich-Schüler-Universität Jena), Mitglied des Vorstands der GDCH. Während der Veranstaltung werden Ute Günter und Tim Pöpken als Jahresbeste für ihre herausragenden Diplomexamina im Studiengang Chemie sowie Nicole Obus und Antje Paschen als beste Absolventinnen des Lehramtsstudiengangs mit dem Schwerpunkt Chemie ausgezeichnet. Wie im vergangenen Jahr werden besonders begabte Schülerinnen und Schüler aus den weiterführenden Schulen der Stadt und des Landkreises Oldenburg mit Buchpreisen ausgezeichnet.

Das Vortragsprogramm beginnt um 9.00 Uhr im Großen Hörsaal in Wechloy mit der Begrüßung durch den Ortsverbandsvorsitzenden der GDCH, Prof Dr. Jürgen Rullkötter. Anläßlich des Tags der Chemie findet auf der Ringebene des Gebäudes der Naturwissenschaften eine Laborgeräteausstellung statt. Gäste sind zu der Veranstaltung herzlich willkommen, die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt: Prof. Dr. Jürgen Rullkötter, Fachbereich Chemie und ICBM, Tel.: 0441/9706-359

(Stand: 20.04.2022)