Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

3. November 1998   316/98

Personalien aus der Universität

Oldenburg. Prof. Dr. Ulrich Kattmann, Hochschullehrer für Didaktik der Biologie und Humanbiologie am Fachbereich 7 Biologie, wurde zum Vorsitzenden der Gemeinsamen Kommission für Lehrerausbildung (GKL) gewählt. Kattmann wurde 1982 nach Oldenburg berufen. Sein Schwerpunkt in Forschung und Lehre ist die ethische Fragestellung in der naturwissenschaftlichen Forschung. Neuer stellvertretender Leiter der GKL ist Prof. Dr. Jürgen Heumann, Religionspädagoge am Fachbereich 3 Sozialwissenschaften.

Prof. Dr. Carles Ossorio-Capella ist zum neuen Leiter des Instituts für Volkswirtschaftslehre II und Statistik gewählt worden. Ossorio-Capella, der Jura in Barcelona und Volkswirtschaftlehre in Frankfurt studierte, ist seit 1973 an der Universität Oldenburg. Schwerpunkte seiner Arbeit liegen u.a. im Bereich der theoretischen, empirischen und historischen Zusammenhänge zwischen Wirtschaft und Gesellschaft.

Prof. Dr. Jürgen Parisi, Leiter der Abteilung Energie- und Halbleiterforschung am Fachbereich 8 Physik, gehört zu den Veranstaltern des 204. WE-Heraeus-Seminars vom 1. bis 4. November im Physikzentrum Bad Honnef zum Thema "Elementare Mechanismen komplexer Strukturen". Parisi lehrt und forscht seit 1995 an der Universität Oldenburg.

Prof. Dr. Silke Wenk, Hochschullehrerin für feministische Kunstwissenschaft und kulturwissenschaftliche Geschlechterstudien am Fachbereich 2 Kommunikation/Ästhetik ist vom "Institut für die Wissenschaften vom Menschen" (IWM) im November zu einem vierwöchigen Forschungsaufenthalt nach Wien eingeladen worden. Das IWM wurde 1982 gegründet, um den Austausch von WissenschaftlerInnen aus Ost- und Westeuropa zu fördern. Es ist ein Institute for Advanced Study, das pro Semester etwa 20 Visiting Fellows aus aller Welt einlädt.

Ulrich Bernath, Leiter des Fernstudienzentrums der Universität Oldenburg, wurde in das Internationale Programmkommitee der 19. Weltkonferenz des International Council for Open and Distance Education (ICDE) gewählt . Die 19. ICDE Weltkonferenz zum Thema "The New Educational Frontier: Teaching and Learning in a Networked World" findet im Juni 1999 in Wien statt. Die Konferenz wird u.a. von der Weltbank, der Unesco, Unicef und dem Europäischen Parlament unterstützt.

Gebhard Moldenhauer, Politikwissenschaftler am Fachbereich 3 Sozialwissenschaften, leitet am 12. November in Stadskanaal (Niederlande) einen Workshop für LehrerInnen zum Thema "Die Niederlande und Deutschland. Was Niederländer und Deutsche voneinander wissen sollten".

(Stand: 20.04.2022)