Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

3. Mai 1999   118/99

Ausstellungen im Jubiläumsprogramm der Universität

Oldenburg. „Frauen in der Wissenschaft“ ist der Titel einer Ausstellung, die am Dienstag, 4. Mai, 11.00 Uhr, im Foyer des Hörsaalzentrums der Universität Oldenburg eröffnet wird. Die Wanderausstellung, die von der Generaldirektion „Allgemeine und berufliche Bildung, Jugend“ der Europäischen Kommission unterstützt wird, ist Teil des Jubiläumsprogramms zum 25jährigen Bestehen der Universität.

Die Ausstellung will auf die Rolle der Frauen in der Wissenschaft aufmerksam machen. Darge-stellt werden Frauen und ihre wissenschaftlichen Leistungen von den Anfängen der Zivilisation bis ins 20. Jahrhundert. Dargestellt wird auch, welchen Beitrag die Frauenbewegung zur Diskussion um Wissenschaft und Technologie geleistet hat. In Schaubildern sind außerdem die aktuel-len Zahlen über die Anteile von Frauen in Wissenschaft und Technologie in den Ländern der Europäischen Union zu sehen. Schließlich wird auf die Ursachen der Unterrepräsentation von Frauen in den Fächern Physik und Informatik hingewiesen.

Darüber hinaus präsentiert die Universität im Rahmen des Jubiläumsprogramms weitere Aus-stellungen: Seit dem 3. Mai ist im Katalogsaal der Bibliothek die Ausstellung „Carl von Ossietzky – Leben – Werk – Dokumente zur Namensgebung der Universität“ zu sehen. Ab Freitag, 7. Mai, werden in der Bibliothek unter dem Motto „Von der Fahrraddemo bis zum Glo-balhaushalt“ Flugblätter und Plakate aus 25 Jahren Universitätsgeschichte gezeigt. Sponsoren der Jubiläumsfeiern sind die Oldenburgische Landesbank AG (OLB) und die EWE Aktiengesellschaft.

(Stand: 09.06.2021)