Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 1999
» Gesamtübersicht

 

18. Mai 1999   136/99

Gershwin-Konzert „By George! By Ira! By Gershwin!” im PFL

Oldenburg.
"By George! By Ira! By Gershwin!" ist der Titel eines hochrangig besetzten Gershwin-Konzerts, das am Mittwoch, 2. Juni 1999, 20.00 Uhr, im Kulturzentrum PFL (Peterstraße) stattfindet. Auf dem Programm stehen berühmte Werke Gershwins wie die „Rhapsody in Blue“ in Gershwins Originalversion für zwei Pianos und die Suite aus „Porgy and Bess“.

Ausführende sind das Gershwin-Trio der Towson State University (USA) mit Carolyn Black-Sotir (Sopran), Timothy McReynolds (Piano) und Thomas Williams (Kontrabaß) sowie Werner Barho (Piano) vom Fachbereich 2 Kommunikation/Ästhetik der Universität Oldenburg. Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 18 DM bzw. ermäßigt 13 DM in „Der Notenladen” am Heiligengeistwall (Tel.: 0441/12870) erhältlich. Veranstalter ist das Fach Musik der Universität.

Das Konzert findet im Rahmen der 25-Jahres-Feierlichkeiten der Universität statt und ist ein „Geburtstagsgeschenk“ der Towson State University an ihre Oldenburger Partneruniversität. Der Präsident und der Vizepräsident sowie drei weitere Vertreter der Towson State University, dazu ein Kamerateam des amerikanischen Senders „Maryland Public Television“, reisen extra zu diesem Konzert aus den USA an. Neben Oldenburg wird das amerikanische Trio in Europa nur in London spielen.

Die Einnahmen aus dem Konzert werden zur Finanzierung eines Stipendiums für Oldenburger Musikstudierende an der Towson State University verwendet. Neben dem Konzert wird das Gershwin-Trio am 1. und 2. Juni, 10.00-18.00 bzw. 10.00-12.00 Uhr, ebenfalls im Kulturzentrum PFL, einen Workshop durchführen (Anmeldung unter Tel. 0441/798-2027). Das Konzert und der Workshop werden von der Raiffeisenbank Oldenburg eG unterstützt.

Im einzelnen umfaßt das Programm die Stücke „Rhapsody in Blue”, „There‘s More To A Kiss Than The XXX”, „By Strauss”, „Lullaby”, „Blue Monday Blues/Dere’s A Boat Dat‘ Leavin”, „Prelude II/Summertime/Prelude I”, „He Loves And She Loves” und „The Babitt And The Bromide”. Nach einer Pause wird das Programm mit „Fascinating Rhythm”, „Soon”, „They All Laughed”, „My Man’s Gone Now”, „Porgy And Bess Suite (Arr. Percy Grainger)” und „Love Is Here To Stay” fortgesetzt.

Die Ausführenden

Carolyn Black-Sotir, Sopranistin, Komponistin und Dirigentin, ist eine vielseitige Künstlerin, die in den USA mehr und mehr Anerkennung als Sängerin und führende Interpretin amerikanischer populärer Gesangsstücke findet. Sie ist in zahllosen Konzerten aufgetreten und hat mit vielen der besten amerikanischen Orchester zusammengearbeitet.

Timothy McReynolds ist in den USA sehr gefragt als Pianist im Bereich des amerikanischen Musiktheaters. In „By George! By Ira! By Gershwin!“ begeistert er das Publikum mit seiner Virtuosität in „Rhapsody in Blue“ und „Prelude“ I und II. Zahlreiche bekannte amerikanische Sänger hat er auf Tourneen durch die USA begleitet.

Thomas Williams, Kontrabassist, ist mit Legenden der Jazzgeschichte wie z.B. Dizzy Gillespie um den Globus gereist. Bewundert für seinen meisterlichen Jazzstil, ist er ebenso anerkannt als begabter Komponist und Arrangeur. Seine Musik wurde auf einigen der angesehensten Jazz Festivals enthusiastische beklatscht.

Werner Barho, Pianist, studierte Klavier bei Hermann Maihöfer an der Musikhochschule Trossingen, aber auch bei Vitaliy Margulis, Robert Gevin und Boris Lvov in Deutschland und der Schweiz. Sein Repertoire umfaßt sowohl klassische, romantische als auch zeitgenössische Werke. Viele neuere Werke wurden durch ihn uraufgeführt. Er hat mit dem Oldenburger Oh-Ton Ensemble u.a. in Paris, Brüssel und New York gespielt und Violeta Dinescus Klavierwerke vollständig auf CD eingespielt.

Kontakt: Prof. Violeta Dinescu, Fachbereich 2 Kommunikation/Ästhetik, Fach Musik, Tel. 0441/798-2027, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)