Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juli 1999
» Gesamtübersicht

 

9. Juli 1999   204/99

Mit 66 Jahren promoviert

Oldenburg. Am 16. Juni 1999 wurde Hans-Jürgen Lorenz (66) am Fachbereich 1 Pädagogik der Universität Oldenburg promoviert. Seine Dissertation mit dem Titel „Von der Höheren Bürgerschule zum Herbartgymnasium. Der Kampf der Bürger einer mittleren nicht-preußischen Landeshauptstadt für ein realistisches Bildungsinstitut und dessen Entwicklung in den Widersprüchen und Krisen der Zeit" ist eine Darstellung und Analyse der Geschichte des Oldenburger Herbartgymnasiums. An diesem war Lorenz nach seinem Studium der Germanistik, Anglistik, evangelischer Theologie, Philosophie, Pädagogik und Psychologie in Mainz und Göttingen von 1960 bis 1996 zunächst als Studienassessor, dann Studienrat und seit 1986 Studiendirektor tätig. In den letzten Jahren hat er sich mit dem Lebenswerk des Oldenburger Pädagogen Johann Friedrich Herbart befaßt und sich mit Beiträgen an den von der Arbeitsstelle Regionale Schulgeschichte veranstalteten Herbart-Kolloquien beteiligt. Außerdem hat er an der Konzipierung der Ausstellung der Oldenburger Landesbibliothek über Herbart mitgewirkt, die in Oldenburg, Göttingen, Jena, Königsberg und Tartu gezeigt wurde.

Kontakt: Prof. Dr. Wolf-Dieter Scholz, Dekan des Fachbereichs 1 Pädagogik, Tel.: 0441/798-2000, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)