Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 1999
» Gesamtübersicht

 

20. Oktober 1999   287/99

Gesundheit aus dem Reich der Mitte: Qigong

Oldenburg. Das Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Universität Oldenburg veranstaltet zwei Qigong-Gesundheitsseminare: "Chinesische Selbst-Massage zur allgemeinen Gesundheitspflege", 23. bis 24. Oktober 1999, 10.00 Uhr, im PFL und "Selbst-Regenerierung durch Qigong bei chronischer Erkrankung", 13.bis 14 November 1999, 10.00 Uhr, Raum A6 1-111 (ehemals Verfügungsgebäude) der Universität. Die Gebühr beträgt jeweils 290,- Mark. Durchführen wird die Seminare Cai Jun, der Leiter der Qigong-Abteilung der Xi Yuan Klinik, dem Lehrkrankenhaus der Akademie für Traditionelle chinesische Medizin in Peking. Cai Jun gehört zu der ersten Generation von Ärzten, die über eine Arbeit mit Qigong graduiert wurden. Qigong ist ein besonderer Zweig der Traditionellen Chinesischen Medizin und heißt soviel wie durch Üben fähig werden, die eigene Lebenskraft zu stärken.

Kontakt: Johann Bölts, Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Oldenburg, Tel.: 0441/798-4703.

(Stand: 09.06.2021)