Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

24. November 1999   329/99

Jedes Jahr StudentInnen aus Tokio in Oldenburg

Oldenburg. Japanische StudentInnen der Hosei-University (Tokio) werden ab nächstem Jahr regelmäßig für ein Semester in Oldenburg studieren. Das vereinbarte Vizepräsidentin Ina Grieb bei ihrem Besuch an einer der größten und anerkanntesten Privatuniversität Japans. Grundlage für die neue Vereinbarung war der im Frühjahr 1998 abgeschlossene Kooperationsvertrag. Die Universität Oldenburg ist die einzige deutsche Hochschule, mit der die Hosei-University im Rahmen ihres Interkulturellen Studienganges eine Kooperation unterhält - weltweit sind es elf Universitäten in den USA, Rußland, China, Korea, Australien, Frankreich und Spanien. Im vergangenen Jahr war bereits eine erste Gruppe aus Tokio zu einem Sprachkurs nach Oldenburg gekommen, um die Möglichkeiten vor Ort zu testen. Außerdem hielt sich die japanische Germanistin Prof. Dr. Keiko Yamane, die die Kooperation angeregt hatte, ein Jahr als Gastwissenschaftlerin in Oldenburg auf. Nach den Erfahrungen bat jetzt die Leitung der Hosei-University um ein Abkommen, das einen einsemestrigen Aufenthalt ihrer Deutsch studierenden StudentInnen in Oldenburg sichert. Im kommenden Jahr werden sich 33 JapanerInnen in Oldenburg einschreiben. Neben dem regulären Studium wird ihnen ein Sprach- und Kulturprogramm geboten, für das allerdings gesonderte Gebühren gezahlt werden.

Die im Jahr1880 zunächst als Tokio School of Law gegründete Hosei-University ist heute mit über 48.000 Studierenden und fast 2.000 Lehrenden eine der sechs großen japanischen Hochschulen. Mit Literatur- und Sozialwissenschaften, Jura sowie Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften bietet sie ein breites Fächerspektrum an. Außerdem bestehen Institute u.a. für Informatik, Ionenstrahl-Technologie, Okinawa-Studien, Sport sowie modernes Recht und Politik.

(Foto kann per e-mail zugesandt werden: "Vizepräsidentin Ina Grieb und Prof. Dr. Keiko Yamane mit japanischen StudentInnen")

(Stand: 20.04.2022)