Kontakt

+49 (0)441 798-5446

+49 (0)441 798-5545

Besucheranschrift

Ammerländer Heerstr. 136 
Gebäude V02, 2. Stock

Postanschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 
Presse & Kommunikation
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Pressedienst

 

» Druckversion

 

» Januar 2000
» Gesamtübersicht

Wolfgang Stroh

 

14. Januar 2000   13/00

Preis für gute Lehre an Wolfgang Stroh

Oldenburg. Einen "Preis für gute Lehre" wurde dem Musikwissenschaftler Prof. Dr. Wolfgang Martin Stroh, Fachbereich 2 Kommunikation/Ästhetik der Universität Oldenburg, verliehen. Stroh wurde unter acht BewerberInnen, die von Studierenden verschiedener Fachbereichen vorgeschlagen wurden, von der Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Wolfgang Weiß, evangelische Theologie am Fachbereich 3 Sozialwissenschaften der Universität Oldenburg, ausgewählt. Der Preis ist mit 3000 DM dotiert. Mit der Preisvergabe werde im Besonderen die Lehrleistung im Wintersemester 1998/99, aber auch das besondere persönliche Engagement und die kontinuierliche Leistung in der Lehre in den vergangenen Semestern gewürdigt, heißt es in der Begründung. Stroh sei "mit Leidenschaft bei der Sache, sowohl Theorie als auch Praxis betreffend". Auch außerhalb des Hör- und Musiksaales - so in seinem hochschulpolitischen Engagement - zeige er sich aufgeschlossen den studentischen Anforderungen und Anliegen gegenüber.

Stroh ist seit 1978 an der Universität Oldenburg Hochschullehrer für Systematische Musikwissenschaft. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Musikpsychologie (Psychologie musikalischer Tätigkeit, Psychologie Neuer musikalischer Erfahrungen), Neue Musiktechnologien, Paradigmenwechsel in der Musikdidaktik (szenisches Spiel, Interkulturelle Musikerziehung u.a.). Er hat zahlreiche künstlerisch-wissenschaftliche Forschungsvorhaben durchgeführt u.a. das "Erste improvisierende Streichorchester - Brain & Body", das "Oldenburger Brainlab", das "MIDI-Planetarium".

(Stand: 25.07.2022)