Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

14. Februar 2000   45/00

Nachhaltige Chemie: Symposium in der Universität

Oldenburg. "Konzepte zum Beitrag der Chemie zu einer nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung" - unter diesem Thema steht ein mit hochrangigen ExpertInnen aus Wissenschaft und Industrie besetztes Symposium, das vom 21. bis 23. Februar 2000 in der Universität Oldenburg stattfindet. Veranstalter ist der Fachbereich Chemie (Prof. Dr. Jürgen O. Metzger, Organische Chemie).

Nachhaltigkeit - dies bedeutet für ChemikerInnen, Produkte mit einer möglichst günstigen Ökobilanz unter geringstmöglichem Einsatz von Energie und von Rohstoffen zu entwickeln und umweltverträglich zu synthetisieren. Entlang ihres "Lebenswegs" sollen die Produkte dem Menschen nutzen und nicht schaden sowie die Umwelt nicht belasten. Unverzichtbar ist ein breiter interdisziplinärer Ansatz, wobei u.a. zu klären ist, welche Art von neuen Synthesen und Verfahren erfunden werden müssen, welche Bedeutung alternativen Produkten z. B. auf der Basis von nachwachsenden Rohstoffen zukommt und welche organisatorischen und strategischen Voraussetzungen zur Umsetzung der Prozess- und Produktinnovationen in Unternehmen gegeben sein müssen. Schließlich ist zu fragen, mit welchen politischen Strategien und Rahmenbedingungen die notwendigen Innovationen ausgelöst und gefördert werden können.

Kontakt: Prof. Dr. Jürgen O. Metzger, Fachbereich Chemie / Organische Chemie, Tel. 0441/798-3718, : Fax: -3329, oder Marco Essen, Tel. 0441/798-3731, Internet: www.uni-oldenburg.de/chemie/oc/metzger/kce

(Stand: 20.04.2022)