Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

22. Februar 2000   53/00

Frauenförderung unter der Lupe

Oldenburg. "Frauenförderung in Niedersachsen im Rahmen des Hochschulsonderprogramms II/III" ist das Thema eines Workshops am Donnerstag, 9. März 2000, 10.00 bis 17.00 Uhr, Bibliothekssaal der Universität Oldenburg. Es werden die Ergebnisse der Evaluationen des Wiedereinstiegsprogramms (Förderung des Wiedereinstiegs von Frauen in die Wissenschaft nach einer Familienphase) und des Dorothea-Erxleben-Programms (Qualifikationsförderung von Frauen zur Übernahme einer Universitäts- oder Fachhochschulprofessur) vorgestellt.

Veranstalter sind Prof. Dr. Karin Flaake, Prof. Dr. Heike Fleßner, die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Regina Erdmann und Monika Schlegel und das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Der Workshop richtet sich an die geförderten Frauen, die Frauenbeauftragten und Mitarbeiterinnen der Frauenbüros der niedersächsischen Hochschulen, Vertreter und Vertreterinnen der niedersächsischen Hochschulleitungen, Sprecherinnen der Landeskonferenzen der Hochschulfrauenbeauftragten sowie alle weiteren Interessierten. Informationen unter Tel.: 0441/798-2810.

Kontakt: Monika Schlegel und Regina Erdmann, Fachbereich 3 Sozialwissenschaften, Tel.: 0441/798-2810

(Stand: 20.04.2022)