Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

29. Mai 2000   142/00

Musiker der Partneruniversität Towson geben ein Bach-Konzert

Oldenburg. Drei Sonaten von J.S. Bach für Violine und Klavier spielen die sich auf einer Europatournee befindlichen Musikprofessoren Zoltan Szabo (Violine) und Reynaldo G. Reyes (Klavier) unserer amerikanischen Partneruniversität Towson am Mittwoch, 7. Juni 2000, 20.30 Uhr im kleinen Saal des Kulturzentrums PFL. Zusätzlich bieten sie am Donnerstag, 8. Juni, 10.00 Uhr (PFL) einen Workshop (Meisterklasse) über Bachinterpretation an. Wer sich mit seiner Bach-Interpretation einmal mit einem international erfahrenen Konzertpianisten wie Reynaldo G. Reyes aussetzen will und dabei möglicherweise neue Anregungen und Ideen erfahren will, ist herzlich willkommen (neugierige Zuhörer ebenfalls!).

Zoltan Szabo, gebürtiger Ungar, erhielt seine künstlerische Ausbildung am Bartok Konservatorium in Budapest und anschließend am Peabody Conservatory in Baltimore (USA). Als Konzertmeister arbeitete er u.a. mit dem Tonhalle Orchester Zürich (Schweiz) und dem Calgary Philharmonic Orchestra (Canada). Zahlreiche Auftritte in Kammermusikkonzerten und als Solist, u.a. unter der Leitung von Nadia Boulanger, Charles Dutoit, Arpad Joo und Victor Borge, verweisen auf seine reichhaltige künstlerische Tätigkeit. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit unterrichtete er als Professor für Violine und Kammermusik an verschiedenen amerikanischen Hochschulen sowie in zahlreichen Meisterklassen. Er ist, wie auch Reynaldo G. Reyes, Mitglied des Baltimore Trios der Towson University.

Reynaldo G. Reyes studierte in Manila (Philippinen), anschließend am Conservatoire Nationale Superieure de Musique in Paris, wo er den begehrten Premier Prix für Klavier gewinnen konnte. In den USA vollendete er seine Studien am Peabody Conservatory of Music in Baltimore. Er errang etliche Preise bei internationalen Wettbewerben - so z. B. bei der Rio de Janeiro Piano Competition (Brasilien) oder der Busoni International Competition (Italien). Auch der Kammermusikpreis des Süddeutschen Rundfunks Stuttgart zählt zu seinen Erfolgen. Konzertreisen führten ihn in zahlreiche Länder rund um den Globus. Als Professor für Klavier lehrt er an der Towson University.

Kontakt: Prof. Dr. Fred Ritzel, Fach Musik, Tel.: 0441/798-2007,
E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)