Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

10. Juli 2000   195/00

Hochschulen als Stiftungen des öffentlichen Rechts

Oldenburg. "Hochschulen als Stiftungen des öffentlichen Rechts" ist Thema der Landeskonferenz der Niedersächsischen Hochschulfrauenbeauftragen (LNHF), die am Dienstag, 11. Juli, an der Universität Oldenburg tagt. Um 11.00 Uhr findet eine öffentliche Diskussion im Vortragssaal der Universitätsbibliothek mit Ministerialdirigent Dr. Klaus Palandt, Ministerialrätin Dr. Barbara Hartung (beide niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur), Prof. Dr. Györgi Szèll, Universität Osnabrück, und Vertreterinnen der Hochschulfrauenbeauftragten statt. Ziel einer geplanten Novelle des Niedersächsischen Hochschulgesetzes ist es, die Einrichtung von Hochschulen als Stiftungen des öffentlichen Rechts zu ermöglichen.

Kontakt: Marion Rieken, Vorsitzende der Landeskonferenz Niedersächsischer Hochschulfrauenbeauftragter und Frauenbeauftragte der Universität Oldenburg,
Tel.: 0441/798-3724, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)