Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juli 2000
» Gesamtübersicht

Jürgen Gmehling

 

11. Juli 2000   202/00

Oldenburger StudentInnen diskutierten mit Nobelpreisträgern

Oldenburg. Acht Oldenburger PromotionsstudentInnen des Fachs Chemie der Universität Oldenburg nahmen an der 50. Tagung der Nobelpreisträger teil, die unter dem Motto "Wissenschaft aus erster Hand" vom 26. bis 30. Juni 2000 auf der Insel Lindau im Bodensee stattfand. Ihre Teilnahme wurde von der Firma EVC Wilhelmshaven und dem Präsidium der Universität unterstützt. An der Jubiläumstagung waren 58 Nobelpreisträger aus den Bereichen Chemie, Physik und Medizin beteiligt, darunter Paul Crutzen (Chemie-Nobelpreis 1995, Erforschung des Ozonlochs) und Sir Harold Kroto (Chemie-Nobelpreis 1996, Entdeckung der Fullerene "buckyball"). Im Vordergrund des Interesses der studentischen TeilnehmerInnen standen Fragen zu globalen und aktuellen Themen wie der Entschlüsselung des menschlichen Genoms und der gesellschaftlichen Verantwortung des Wissenschaftlers. Die Studierenden hatten hierbei die Möglichkeit, in kleinen Runden direkt mit den Nobelpreisträgern zu diskutieren.

Ein Foto kann in der Pressestelle angefordert werden.

Kontakt: Prof. Dr. Jürgen Gmehling, Fachbereich 9 Chemie, Tel.: 798-3831, Fax: 798-3330,
E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)