Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

28. Juli 2000   218/00

Autohaus Braasch sponsert Bus für Universitätsprojekt im Kosovo

Oldenburg. Das vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik finanzierte Projekt "Interkulturelle Qualifizierung von Lehrpersonen zur Unterstützung des Wiederaufbaus von Bildungseinrichtungen im Kosovo", angesiedelt am Institut für Bildung und Kommunikation in Migrationsprozessen (IBKM) der Universität Oldenburg, steht vor einem neuen Schritt: Die kosovarischen LehrerInnen wurden in Oldenburg auf ihre Rückkehr vorbereitet, die sie nun antreten. Ein Team der Universität Oldenburg wird sie begleiten, um ihnen bei ihrem Neuanfang zur Seite zu stehen. Um in dem Land, in dem es noch keine regelmäßig funktionierenden Bahn- und Busverbindungen gibt, mobil sein zu können, stellte das Autohaus Walter Braasch dem Projekt kostenlos einen VW-Transporter zur Verfügung. Bei der Überführung des Autos in den Kosovo werden Lehrmaterialien und Medikamente mitgenommen. Ein Team der Universität Oldenburg und der Sprach- und Kommunikationsberatung transcript wird sie begleiten. Sie werden Gruppen initiieren, in denen zurückkehrende und im Land gebliebene Lehrkräfte sich gegenseitig bei der Eingliederung und dem Neuaufbau des Bildungswesens unterstützen.

Kontakt: Prof. Dr. Rolf Meinhard, Leiter des Instituts für Bildung und Kommunikation in Migrationsprozessen (IBKM), Tel.: 0441/798-2081, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)