Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2000
» Gesamtübersicht

Anke Hanft

 

5. Oktober 2000   259/00

Ruf für Weiterbildungsexpertin

Oldenburg. Professor Dr. Anke Hanft, bisher Hochschullehrerin an der Universität Koblenz-Lindau, hat zum 1. Oktober die C 4 Professur Weiterbildung/Erwachsenenbildung am Fachbereich Pädagogik der Universität Oldenburg angenommen.
Die gebürtige Oldenburgerin startete ihre wissenschaftliche Laufbahn als diplomierte Betriebswirtin und Handelslehrerin an der Universität Oldenburg, wo sie von 1986 bis 1988 wissenschaftliche Mitarbeiterin war. 1988 wechselte sie an die Universität Hamburg. Dort wurde sie promoviert (1991) und habilitierte sich (1995). Ihre Lehr- und Forschungsarbeiten im Bereich der Weiterbildung und Personal- und Organisationsentwicklung in Hamburg wurden 1994 unterbrochen von einem fünfmonatigen Forschungsaufenthalt in Berkeley an der University of California. 1996 übernahm sie die wissenschaftliche Leitung des von der VW-Stiftung geförderten Großprojektes "Systematische Organisationsentwicklung zur Stärkung der Eigenverantwortung" an der Hamburger Universität. Ein Jahr später erhielt sie den Ruf an die Universität Koblenz-Landau auf die Professur "Weiterbildungsplanung und Weiterbildungsmanagement", der mit der Leitung des Zentrums für Weiterbildungsforschung und -management und des An-Instituts "Weiterbildung der Weiterbildenden" verbunden war. Zudem gehört sie zahlreichen wissenschaftlichen Kommissionen im Bereich der Weiterbildung an.

(Stand: 20.04.2022)