Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2000
» Gesamtübersicht

 

11. Oktober 2000   261/00

Italienischer Philosoph als Gast

Oldenburg. Prof. Dr. Sandro Nannini, Hochschullehrer für Theoretische Philosophie an der Universität Siena (Italien), hat im Wintersemester 2000/2001 eine Gastprofessur am Institut für Philosophie der Universität Oldenburg übernommen. Er hält eine Vorlesung über die "Theorien des Geistes in der analytischen und postanalytischen Philosophie" und bietet Seminare zu den Themen "Descartes: Meditationen", "Reduktionismus in der Philosophie des Geistes" (zusammen mit Dr. Klaus Rehkämper) und "Churchland: The Engine of Reason, the Seat of the Soul" an. Nannini hat sich früher mit philosophischen Problemen der Sozialwissenschaften beschäftigt, vor allem in Auseinandersetzung mit Durkheim und Lévi-Strauss. Jetzt ist sein Arbeitsschwerpunkt die Analytische Philosophie, insbesondere die Philosophie des Geistes.

Kontakt: Prof. Dr. Wilhelm Büttemeyer, Fachbereich Philosophie, Psychologie, Sport, Tel.: 0441/798-3161.

(Stand: 09.06.2021)