Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2000
» Gesamtübersicht

 

17. November 2000   314/00

Holthaus nahm Ruf an

Oldenburg. Prof. Dr. Martin Holthaus (38) hat den Ruf auf eine Professur für Theoretische Physik am Fachbereich 8 Physik der Universität Oldenburg angenommen. Holthaus studierte Physik in Münster und Bonn. Er promovierte 1990 und habilitierte sich 1996. Seine Arbeitsgebiete sind die Theorie der Kondensierten Materie, insbesondere die Steuerung von Elementarprozessen durch Laserstrahlung sowie die Fluiddynamik und die Bose-Einstein-Kondensation. Vor seinem Ruf nach Oldenburg war Holthaus Professor an der Ludwig Maximilian Universität München.

(Stand: 09.06.2021)