Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

15. Januar 2001   11/01

Strom ohne Kohle und Kernenergie

Oldenburg. Gestützt auf Erdgas, regenerative Energiequellen und Energiesparmaßnahmen ist eine Zukunft ohne Kohle und Kernenergie möglich. Diese These vertritt der Flensburger Öko-nom und Umweltexperte Prof. Dr. Olav Hohmeyer, der am Mon-tag, 22. Januar, 16.15 Uhr, einen Vortrag in der Universität hält (Standort Wechloy, Raum W2-1-148). Der Titel: "Elektrizitätserzeugung jenseits von Kohle und Kernenergie". Es handelt sich um eine Veranstaltung des Fachbereichs Physik.

In einer Studie ist Hohmeyer zu dem Ergebnis gelangt, dass man - ohne die deutsche Stromversorgung zu gefährden - sowohl das offiziell angestrebte CO2-Reduktionsziel für 2010 (Senkung um mindestens 21 Prozent) deutlich unterschreiten als auch schon bis zum Jahr 2010 vollständig aus der Kernenergie aussteigen könnte. Dies sei überdies mit einem positiven Beschäftigungseffekt verbunden. Dafür sei es jedoch erforderlich, frühzeitig bei der Planung neuer Kraftwerkskapazitäten umzusteuern und keine neuen Kohlekraftwerke mehr zu bauen.

(Stand: 09.06.2021)