Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2002
» Gesamtübersicht

 

21. Januar 2002   25/02

Bundesfamilienministerium beruft Soziologin in Jury

Oldenburg. Prof. Dr. Rosemarie Nave-Herz, international ausgewiesene Familiensoziologin der Universität Oldenburg, ist vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend als Mitglied in die Jury zur Vergabe des "Nachwuchspreises für Familienforschung" berufen worden. Die 1935 geborene Wissen-schaftlerin hat seit 1974 einen Lehrstuhl für Soziologie an der Universität Oldenburg. Im Jahr 2000 wurde ihr für die Erneue-rung der familiensoziologischen Forschung in Deutschland und das internationale Ansehen, das sie dieser Forschungsrichtung verschafft hat, das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik verliehen. Sie ist Mitglied von verschiedens-ten wissenschaftlichen Beiräten, von Sachverständigenkommis-sionen und Kuratorien und Mitherausgeberin verschiedener Fachzeitschriften.

Kontakt: Prof. Dr. Rosemarie Nave-Herz, Tel.: 0441/798-2938,
E-Mail:

Klicken für Druckvorlage

Druckvorlage

(Stand: 09.06.2021)