Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» März 2002
» Gesamtübersicht

 

5. März 2002   68/02

Wer sich nicht bewegt, wird bewegt - Strategien für die berufliche Entwicklung

Oldenburg. "Wer sich nicht bewegt, wird bewegt - Strategien für die berufliche Entwicklung" ist der Titel einer Veranstaltung, die am Mittwoch, 13. März 2002, um 18.00 Uhr im Vortragssaal der Universitätsbibliothek stattfindet. Die Referentin Doris Hartmann, selbstständige Personalberaterin und Autorin des Buches "Frauen, die wissen, was sie wollen, sind nicht zu schlagen", will in ihrem Vortrag die Notwendigkeit, sich selber zu managen, deutlich machen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Mentoring-Projekts WOMEN@TEC statt, einem gemeinsam von der Frauengleichstellungsstelle und dem Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Oldenburg in Zusammenarbeit mit den Frauenbüros der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven ins Leben gerufenen Projekts. Ziel ist die Erhöhung der Absolventinnenquote in den naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen und die Unterstützung von Naturwissenschaftlerinnen.

Kontakt: Christa Funke, Frauengleichstellungsstelle der Universität Oldenburg, Tel.: 0441/798-3413

(Stand: 20.04.2022)