Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 2002
» Gesamtübersicht

 

26. April 2002   120/02

Einblick in die chemische Grundlagenforschung

Oldenburg. "Hat der Teufel die Oberfläche erfunden?" - Eine Sonderveranstaltung der Universität Oldenburg mit diesem Titel besuchten gestern etwa 50 Mitgliedern der Universitäts-Gesellschaft Oldenburg (UGO) zusammen mit dem Vorsitzenden Peter Waskönig. Prof. Dr. Katharina AI-Shamery, die sich im Fachbereich Chemie schwerpunktmäßig mit Fragen der Oberflächenchemie beschäftigt, erläuterte in ihrem Vortrag die grundlegenden Prozesse, die bei der Oberflächenkorrosion wie bei großtechnisch genutzten Verfahren zum Tragen kommen. Bei einer anschließenden Laborbesichtigung wurden die technischen Möglichkeiten des Fachbereichs, wie Ultralaser, Vakuumkammern und neueste Messgeräte vorgeführt. Waskönig, der sich bei Al-Shamery und Universitätspräsident Siegfried Grubitzsch bedankte, zeigte sich beeindruckt von der "hervorragenden technischen Ausstattung, die der modernen Grundlagenforschung der Universität" weiteren Auftrieb gebe.

Klicken für Druckvorlage von links: Prof. Dr. Jürgen Parisi (Fachbereich 8 Physik), UGO-Vorsitzender Peter Waskönig,Uni-Präsident Siegfried Grubitzsch (gebeugt)

Druckvorlage

(Stand: 09.06.2021)