Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» September 2002
» Gesamtübersicht

Jürgen Taeger

 

11. September 2002   250/02

Rechtsfragen des eLearning: MWK fördert Multimedia Projekt

Oldenburg. Das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) hat den Auftrag zum Aufbau eines multimedialen Informationssystems zu "Rechtsfragen des eLearning" nach Oldenburg vergeben. Unter Leitung von Prof. Dr. Jürgen Taeger, Hochschullehrer für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht an der Universität Oldenburg, soll im Internet eine Plattform entwickelt werden, über die sich alle Hochschulen des Landes über die rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Entwicklung von virtuellen Lehrangeboten über das Internet (eLearning) informieren können. Das Projekt wird in diesem und dem kommenden Jahr mit einem Gesamtbetrag von 108.000 Euro gefödert.

Mit der Entwicklung und dem Einsatz von eLearning-Systemen sind zahlreiche Rechtsfragen verbunden. Probleme ergeben sich beispielsweise aus dem Urheberrecht, aus dem Markenrecht, dem Hochschulrecht, dem Arbeitsrecht, dem Haftungsrecht und dem Datenschutzrecht. Die mit eLearning befassten Hochschulen haben sich mit den angesprochenen Rechtsfragen in der Vergangenheit nur in Ausnahmefällen und dann eher beiläufig befasst, obwohl die Nichtbeachtung rechtlicher Anforderungen ein Projekt zum Scheitern bringen kann. Das nun entstehende Online-Informationssystem wird deshalb für die Hochschulen eine große Hilfe bei der Bewältigung juristischer Fragestellungen bei Multimedia-Projekten sein.

Die Vergabe des Projektauftrags nach Oldenburg ist kein Zufall. Taeger, wissenschaftliche Projektleiter und stellvertretender Direktor des Center for Distributed eLearning (CDL) der Universität Oldenburg, hat in der Vergangenheit bereits mehrere juristische Informationssysteme erfolgreich entwickelt. Derzeit obliegt ihm die Fachleitung des vom Bundesforschungsministerium geförderten Projekts "Rechtsinformatik Online", mit dem in einem Verbund mehrerer Universitäten Formen der Virtuellen Lehre im Fach Rechtswissenschaften erprobt und zur Einsatzreife gebracht werden. Angesiedelt ist das neue Projekt bei dem Oldenburger An-Institut OFFIS, das in der Vergangenheit mehrfach seine Kompetenz auch bei der Entwicklung von Multimedia und Internet-Informationsdiensten unter Beweis gestellt hat.

Infos unter: www.taeger.org, www.ri-on.de, cdl-oldenburg.de und www.offis.de

Kontakt: Prof. Dr. Jürgen Taeger, Tel.: 0441/798-4134, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)