Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2002
» Gesamtübersicht

 

22. Oktober 2002   291/02

Brücken bauen zwischen Nord und Süd Deutsch-südafrikanisches Kooperationsprojekt stellt sich vor

Oldenburg. "Brücken bauen zwischen Nord und Süd" ist der Titel einer Informationsveranstaltung über ein deutsch-südafrikanisches Kooperationsprojekt, zu der das Zentrum für Erziehungswissenschaftliche Studien im Nord-Süd-Verbund (ZES) der Universität Oldenburg am Freitag, 25. Oktober 2002, 18.30 Uhr in das Kulturzentrum PFL einlädt.

Nach der Eröffnung der Fotoausstellung von Mo Witzki "Südafrikanische Biographien" mit Aufnahmen und Texten von Town-ship-BewohnerInnen werden in einer Diashow kooperierende Schulen, Universitäten, Bildungseinrichtungen und -projekte vorgestellt. Den Hauptvortrag um 20.00 Uhr hält Usche Merk von medico international, Frankfurt, zum Thema "Wahrheit, Versöhnung und Erinnerungspolitik in Südafrika - die Khulumani Support Groups und die Arbeit von medico international in Südafrika". Für den musikalischen Rahmen sorgt die Trommelgruppe Ngoma Afrika.

Infos: www.uni-oldenburg.de/nordsued

Kontakt: Prof. Dr. Wolfgang Nitsch, Tel.: 0441/798-3131 oder 0441/54211, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)