Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2002
» Gesamtübersicht

 

7. November 2002   319/02

Oldenburger erhält Wissenschaftspreis für Überlegungen zur Unternehmensethik

Oldenburg. Der zum zweiten Mal verliehene Wissenschaftspreis für Wirtschaftsethik, Kommunikation und Beziehungskompetenz der Plansecur-Stiftung wird heute, 7. November 2002, in Kassel an Dr. Thomas Beschorner, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Universität Oldenburg, überreicht. Für seine Dissertation zum Thema "Ökonomie als Handlungstheorie: Evolutorische Ökonomik, verstehende Soziologie und Überlegungen zu einer neuen Unternehmensethik" erhält Beschorner neben dem Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro auch die Bronze-Skulptur "Frage und Antwort" des Künstlers Helmut Ammann. In der prämierten Arbeit geht es Beschorner, der seit Juni 2002 auch die wissenschaftliche Nachwuchsgruppe "Gesellschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit" an der Universität Oldenburg leitet, um die Entwicklung einer Unternehmensethik, die moralphilosophisch gehaltvoll und handlungsrelevant für die unternehmerische Praxis ist. Besonderes Augenmerk legt er dabei auf nachhaltige Unternehmenspolitik. Die 1999 errichtete Stiftung der Kasseler Plansecur-Unternehmensgruppe will mit dem Wissenschaftspreis den Transfers zwischen Wissenschaft und Wirtschaft fördern.

Informationen im Internet unter: www.plansecur-stiftung.de

Thomas Beschorner, "Ökonomie als Handlungstheorie Evolutorische Ökonomik, verstehende Soziologie und Überlegungen zu einer neuen Unternehmensethik", Metropolis Verlag, Marburg, Reihe Theorie der Unternehmung, Band 14, 250 Seiten, ISBN 3-89518-362-8, 34,80 Euro (Dezember 2001)

Kontakt: Dr. Thomas Beschorner, Tel.: 0441/798-4371,
E-Mail:

Klicken für Druckvorlage

Druckvorlage

(Stand: 20.04.2022)