Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2002
» Gesamtübersicht

 

14. November 2002   331/02

eLearning und Region Veranstaltungsreihe des CDL

Oldenburg. Mit einer Veranstaltungsreihe zum Thema eLearning präsentiert sich das vor einem Jahr gegründete "Center for Distributed eLearning (CDL)" der Universität Oldenburg nicht nur der universitären, sondern auch der regionalen Öffentlichkeit. Zur Auftaktveranstaltung am 20. November 2002, 18.00 Uhr im Hörsaalzentrum (Hörsaal 3) sprechen Oberbürgermeister Dietmar Schütz, Präsident Prof. Dr. Siegfried Grubitzsch und der Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer (IHK), Dr. Jörg Bleckmann. Partner des CDL bei der Auftaktveranstaltung ist die "b-online-intiative" der IHK und der Handwerkskammer (HWK).

CDL-Direktor Prof. Dr. Hans Kaminski will mit der Veranstaltungsreihe ein deutliches Zeichen für die Region setzen. "Wir haben an der Universität Oldenburg rechtzeitig erkannt, welche Rolle das eLearning in der Zukunft spielen wird und welche Bedeutung es für die Entwicklung der Region hat. Deshalb laden wir alle ein, die sich in diesem Bereich engagieren und mit uns zusammenarbeiten wollen."

Nur an wenigen Universitäten in Deutschland sind so überproportional stark Projekte im eLearning-Bereich ausgewiesen wie an der Universität Oldenburg. Um die Kompetenzen zu bündeln, gemeinsame Forschungsstrategien zu entwickeln und als starker Partner gegenüber Drittmittelgebern auftreten zu können, haben sich Hochschullehrende aus fünf Fachbereichen sowie Mitarbeiter des An-Instituts OFFIS, des Fernstudienzentrums (ZEF) und der Oldenburger Universitätsbibliothek im CDL zusammengeschlossen.

Die Themen der Veranstaltungsreihe:

20. November 2002, 18.00 Uhr,
Eröffnungsveranstaltung "eLearning - Kompetenz für diese Region"

4. Dezember 2002, 18.00 Uhr,
"Von der Kernidee internet-gestützter Qualifizierungsprogramme zum Geschäftsmodell eLearning"

8. Januar 2003, 18.00 Uhr,
"Kooperationen - Zwischen Vertrauen und rechtlich sinnvoller Absicherung"

19. Februar 2003, 18.00 Uhr,
"Lernplattformen im Vergleich: Wem bietet welche Plattform lernkonzeptbezogen z.Zt. den höchsten Nutzen?"

25. März 2003, 14.00 Uhr,
Abschlussveranstaltung "eLearning: Was bringt's?"

Weitere Informationen unter www.cdl-oldenburg.de

Kontakt: Barbara Terfehr, Geschäftsstelle des CDL, Tel.: 0441/798-4141, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)