Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2002
» Gesamtübersicht

 

14. November 2002   333/02

Einflussreicher chinesischer Ökonom zu Gast an der Universität Oldenburg

Oldenburg. Prof. Dr. Wang Tongsan, einer der einflussreichsten chinesischen Ökonomen, hält sich für drei Wochen an der Universität Oldenburg auf. Gestern wurde er von Universitätspräsident Prof. Dr. Siegfried Grubitzsch willkommen geheißen. Einen öffentlichen Vortrag zum Thema "Analysis oft China's Enonomy in 2002" wird der Wissenschaftler am Dienstag, 19. November 2002, 16.15 Uhr (Gebäude A 1, Raum 005) halten.

Wang Tongsan ist Direktor des Instituts für Quantitative Ökonomie der Chinesischen Akademie der Wissenschaften und Herausgeber des Jahreswirtschaftsberichtes für die Volksrepublik China. Er hält sich auf Einladung von Prof. Dr. Klaus W. Schüler am Institut für Volkswirtschaftslehre II der Universität Oldenburg auf. Schüler beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der ökonomischen Entwicklung Chinas.


Kontakt: Prof. Dr. Klaus W. Schüler, Tel.: 0441/798-4126,
E-Mail:

Klicken für Druckvorlage

 

 

 

 

 

Empfang bei Unipräsident Prof. Dr. Siegfried Grubitzsch: Prof. Dr. Klaus Schüler, Wiss. Mitarbeiterin Wang Li, die zur Zeit bei Schüler promoviert und Prof. Dr. Wang Tongsan

 

Druckvorlage

(Stand: 20.04.2022)