Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

05. Februar 2003  049/03

Neue Hochschullehrerin für Deutsche Literatur

Oldenburg. Prof. Dr. Sabine Kyora, bisher Dozentin an der Universität Bielefeld, hat den Ruf auf die Professur für Deutsche Literatur der Neuzeit am Fachbereich Literatur- und Sprachwissenschaften der Universität Oldenburg angenommen. Kyora studierte Germanistik, Literaturwissenschaft und Geschichte in Hamburg und Bielefeld, wo sie 1991 mit einer Arbeit zur "Psychoanalyse und Literatur im 20. Jahrhundert" promovierte. Sie war Mitarbeiterin der Seume-Werkausgabe und entwickelte Konzeptionen für zwei literaturwissenschaftliche Ausstellungen. 1992 ging sie als Postdoktorandin an die Universität München und ein Jahr später an die Universität Bielefeld als Assistentin für Neuere Deutsche Literatur. In dieser Zeit wirkte sie mit an der Ausstellung "Deutsche im Osten" des Deutschen Historischen Museums (Berlin) und übernahm für sechs Jahre die Leitung des jährlich stattfindenden Paul Wühr-Colloquiums in Passignano (Italien). In Bielefeld, wo Kyora sich habilitierte und als Dozentin tätig war, organisierte sie die Vorlesungsreihe "Grenzüberschreibungen: Feminismus und Cultural Studies".

Kontakt: Prof. Dr. Sabine Kyora, Tel.: 0441/798-3107,
E-Mail:

Klicken für Druckvorlage

Druckvorlage

(Stand: 09.06.2021)